Produktion

Jason Bateman inszeniert Thriller "Shut In" für New Line

Im September hatte sich New Line Melanie Toasts Skript zu dem Thriller "Shut In" gesichert gehabt. Jetzt wurde ein Regisseur gefunden.

12.12.2019 10:30 • von Jochen Müller
Jason Bateman (Bild: Kurt Krieger)

Jason Bateman hat ein neues Projekt an Land gezogen und wird damit die geplante Verfilmung des Hasbro-Spiels Clue erst einmal hinten anstellen. Wie "Deadline" berichtet, hat New Line den Regisseur, der im September erst für seine Netflix-Serie "Ozark" mit einem Primetime-Emmy ausgezeichnet worden war, für die Verfilmung von Melanie Toasts Debütdrehbuch zu dem Thriller "Shut In" verpflichtet.

Im Stile von Panic Room" erzählt er die Geschichte einer alleinerziehenden Mutter, die zusammen mit ihren beiden Kindern von ihrem Ex gefangen gehalten wird. Die junge Frau tut alles, um ihre Kinder zu schützen und zu überleben.

Bateman wird "Shut In", der im ersten Quartal 2020 gedreht werden soll, zusammen mit seinem Partner bei Aggregate, Michael Costigan, sowie Dan Farah (Farah Films), Roy Lee (Vertigo) und Dallas Sonnier (Cinestate) auch produzieren; eine Rolle in dem Thriller wird er nicht übernehmen.

In den deutschen Kinos war Jason Bateman zuletzt im Frühjahr 2018 in der schwarzen Komödie Game Night" zu sehen gewesen.