Festival

Max-Ophüls-Ehrenpreis für Rosa von Praunheim

Rosa von Praunheim wird im Januar mit dem Ehrenpreis des Filmfestival Max Ophüls Preis ausgezeichnet.

05.11.2019 12:36 • von Jochen Müller
Rosa von Praunheim wird von Filmfestival Max Ophüls Preis geehrt (Bild: Kurt Krieger)

Mit Rosa von Praunheim zeichnet das Filmfestival Max Ophüls Preis "eine Ikone des deutschenIndependentfilms", wie es in einer Pressemitteilung heißt, mit seinem Ehrenpreis aus. Mit ihm ehrt das Festival Persönlichkeiten, die sich um den jungen deutschsprachigen Film verdient gemacht haben.

Festivalleiterin Svenja Böttger: "Zahllose Beiträge in den vergangenen 40 Jahren unseres Nachwuchsfilmfestivals wären ohne den Einfluss und das Wirken Rosa von Praunheims nie entstanden. Für die jungen Talente, aber auch für unsere Gesellschaft stellt er in seinem vielschichtigen Schaffen ein unbedingtes Vorbild dar. Wir freuen uns sehr, Rosa von Praunheim für seine Inspiration und seine Ermutigung an uns alle, Kunst aus dem Herzen zu schöpfen, mit dem Ehrenpreis des Festivals auszeichnen zu dürfen."

Rosa von Praunheim wird den Ehrenpreis am 20. Januar persönlich entgegennehmen. Das Filmfestival Max Ophüls Preis, das vier seiner Filme mit anschließenden Publikumsgesprächen zeigen wird, dauert von 20. bis 26. Januar. Am 30. Januar 2020 startet der von Rosa von Praunheim inszenierte Thriller Darkroom - Tödliche Tropfen" in den deutschen Kinos.