Produktion

Ridley Scott holt Lady Gaga in den Gucci-Clan

Lady Gaga heiratet in die Gucci-Familie. Der Popstar, der für sein Leinwanddebüt in "A Star is Born" viele Lorbeeren erntete, hat ein neues Filmprojekt in Aussicht, das sie mit Ridley Scott zusammenführen würde. Der renommierte Regisseur hat die Geschichte bereits viele Jahre in Planung.

04.11.2019 07:52 • von Barbara Schuster
Lady Gaga mit Bradley Cooper in "A Star is Born" (Bild: Warner)

Lady Gaga heiratet in die Gucci-Familie. Der Popstar, der für sein Leinwanddebüt in "A Star is Born" viele Lorbeeren erntete, hat ein neues Filmprojekt in Aussicht: Ridley Scott hat Lady Gaga in seinem Film über die Familie Gucci besetzt. Sie soll in die Rolle der Patrizia Reggiani schlüpfen, Ex-Frau des ehemaligen Firmenchefs Maurizio Gucci. Der Enkel von Firmengründer Guccio Gucci wurde 1995 vor seinem Büro von einem Auftragskiller niedergeschossen. Der Mord wurde Reggiani zugeschrieben, die von Gucci nach zwölf Jahren Ehe für eine jüngere Frau sitzengelassen wurde. Sie machte als Schwarze Witwe während des Prozesses Schlagzeilen und kam für 18 Jahre ins Gefängnis. 2016 wurde sie freigelassen.

Scott inszeniert die Geschichte nach einem Drehbuch von Roberto Bentivegna. Als Basis dient das Buch "The House of Gucci: A Sensational Story of Murder, Madness, Glamour and Greed" von Sara Gay Forden. Scott produziert laut US-Branchendiensten mit seiner Firma Scrott Free. Ein Studio ist noch nicht an Bord.

Das Projekt hat Ridley Scott schon viele Jahre in Planung. 2009 wollte er die Rolle mit Angelina Jolie besetzen. Damals war noch Fox 2000 als Studio dabei (wir berichteten).