Produktion

August Diehl hat "Plan A"

In Franken finden derzeit die Dreharbeiten zur deutsch-israelischen Koproduktion "Plan A" (AT) statt.

25.10.2019 08:09 • von Jochen Müller
Am Set von "Plan A" (AT): Christoph Hahn (NFP), die Produzentinnen Minu Barati (Jooyaa) und Skady Lis (Getaway), Carlos Gerstenhauer (BR), Hauptdarsteller August Diehl, Adina Mungenast (FFF Bayern), Cornelia Ackers (BR), Chilik Michaeli (UCM), Andreas Schreitmüller (Arte) und Julia Weber (Global Screen) (Bild: Florian Miedl)

In Franken wird derzeit das historische Drama "Plan A" (AT) gedreht, die Yoav und Doron Paz inszenieren.

In dem auf wahren Begebenheiten basierenden Film spielt August Diehl den Holocaust-Überlebenden Max. Er gehört einer Gruppe Holocaust-Überlebender an, die eine "Tochnit Aleph/Plan A" benannte Racheaktion plant: sie schleusen sich als Arbeiter beim Wiederaufbau von Wasserwerken ein und planen, das Trinkwasser in fünf deutschen Städten zu vergiften.

Neben August Diehl haben u.a. Nikolai Kinski, Milton Welsh, Michael Brandner, Tim Wilde sowie die israelischen Schauspieler Michael Aloni und Oz Zehavi Rollen in "Plan A" (AT) übernommen.

Die beiden selbst aus einer Familie Holocaust-Überlebender stammenden Regisseure verfolgen mit dem Film ein klares Ziel: "Die Erinnerung an den Holocaust aufrecht zu erhalten ist eine Aufgabe und große Verantwortung, die unsere Generation sehr bald schon alleine tragen wird, da es nicht mehr viele Überlebende gibt. Wir sind der festen Überzeugung, dass jede Generation ihre ganz eigenen Filme dazu machen muss. Um das Thema am Leben zu erhalten, um die Toten des Holocaust zu ehren, fu?r die Zukunft daraus zu lernen. Jetzt ist die Zeit gekommen, auch diese Geschichte zu erzählen."

"Als Produzenten hat uns diese Geschichte sofort in ihren Bann gezogen. Sie erzählt einen wichtigen, bisher weitgehend unbeleuchteten Teil unserer Vergangenheit. 'Plan A' (AT) thematisiert auch heute aktuelle Fragen nach Gerechtigkeit, Rache und Moral und beschäftigt sich mit Ur-Gefu?hlen der menschlichen Natur sowie der Frage, ob tödliche Vergeltung wahre Rache ist, oder das Leben zu leben", betonen die Produzentinnen Skady Lis und Minu Barati.

"Plan A" (AT) wird produziert von Skady Lis (Getaway Pictures) und Minu Barati (Jooyaa Film), in Ko-Produktion mit UCM Israel Chilik Michaeli und Avraham Pirchi, Bayerischem Rundfunk, Arte, Sky Deutschland sowie Phiphen Pictures USA und Cineplus. Fördermittel gab es vom FFF Bayern, DFFF, MEDIA und der Rabinovich Foundation of the Arts. NFP plant den Kinostart in Deutschland für 2020, den Weltvertrieb - mit Ausnahme der USA - hat Global Screen übernommen, in den USA wird "Plan A" (AT) von Verve Agency vertrieben.