TV

Einschaltquoten: "Tatort" toppt "Voice"

Neben dem obligatorischen Tagessieg beim Gesamtpublikum behauptete sich die ARD-Krimireihe auch bei den Jüngeren gegen die Casting-Show "The Voice Of Germany".

30.09.2019 10:55 • von Frank Heine
Spektakuläre Lichtverhältnisse kennzeichneten den siegeichen SWR-"Tatort" (Bild: SWR)

Kein absoluter Top-Wert, aber sehr solide 8,23 Mio. Zuschauer sicherten der ARD mit dem Tatort: Hüter der Schwelle" den unumstrittenen Tagessieg, der durch stattliche 24,3 Prozent Marktanteil abgerundet wurde. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen lag die SWR-Eigenproduktion mit 18,5 Prozent Marktanteil in Front, obwohl sie sich der starken Konkurrenz von The Voice of Germany" (16,0 Prozent) auf Sat1 erwehren musste. Das ZDF-Herzkino versandete mit dem Auftakt zum Zweiteiler "Cecelia Ahern: In deinem Leben" bei 2,78 Mio. Zuschauern und 8,2 Prozent Marktanteil und lag mit dienen Minuswerten noch hinter der Casting-Show "The Voice of Germany", die es insgesamt auf 3,03 Mio. Zuschauer brachte: Zuschauerrekord für die Talpa-Produktion. Sat.1 durfte zuvor schon über einen neuen Staffelbestwert von 13,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen für "Das große Promi-Backen" jubeln.

Die beiden anderen großen Privatsender taten sich gestern in der Primetime schwerer. ProSieben erreichte mit The First Avenger: Civil War" dennoch einen zufriedenstellenende Zielgruppenmarktanteil von 11,9 Prozent. Marktführer RTL hatte mit 9,2 Prozent für den Animationsfilm Alles steht Kopf" deutlich das Nachsehen.