Kino

Neue Plattform für europäischen Film in Miami

Im Rahmen des Filmfestivals in Miami findet im kommenden Jahr zum ersten Mal der Miami Film Market - Mercado del Cine Francés y Europeo statt, dessen Gründung jetzt im Rahmen des Toronto International Film Festival beschlossen worden ist. Daran beteiligt ist auch die European Film Promotion.

09.09.2019 13:00 • von Jochen Müller
Jaie Laplante, Sonja Heinen und Gilles Renouard (v.l.n.r.) haben am Rande des Toronto International Film Festival den Miami Film Market - Mercado del Cine Francés y Europeo aus der Taufe gehoben (Bild: Laurent Campus/Unifrance)

Als Fortentwicklung des vor drei Jahren von Unifrance auf dem Miami International Film Festival etablierten Mercado del Cine Francés findet dort im kommenden Jahr von 8. bis 11. März erstmals der Miami Film Market - Mercado del Cine Francés y Europeo statt. Eine entsprechende Partnerschaft haben die Geschäftsführerin der European Film Promotion (EFP), Sonja Heinen, Jaie Laplante (Miami Film Festival) und der amtierende Unifrance-Generaldirektor Gilles Renouard jetzt im Rahmen des Toronto International Film Festival beschlossen.

Demnach werden 20 europäische Weltvertriebe 30 Einkäufern aus verschiedenen Ländern Lateinamerikas zunächst im Rahmen von Screenings auf dem Mercado del Cine Francés y Europeo insgesamt 20 Filme aus Europa - zehn aus Frankreich und zehn aus anderen europäischen Staaten - anbieten. Im Anschluss sind einzelne Verkaufsgespräche geplant.

"In den lateinamerikanischen Markt vorzustoßen - ein Ziel, das die EFP seit einiger Zeit verfolgt -, ist sehr wichtig für unser Vorhaben, den europäischen Film außerhalb Europas voranzubringen. Es ist fantastisch, auf der erfolgreichen Arbeit von Unifrance aufzubauen. Das ist es, wofür EFP steht; gemeinsam Ländern außerhalb Europas ein größeres, stärkeres und vielfältigeres Portfolio an Filmen zu präsentieren. Und das Miami Film Festival liefert mit seinem starken Fokus auf Lateinamerika ein offenes, sehr individuelles und perfektes Umfeld dafür", betont EFP-Geschäftsführerin Sonja Heinen.