Kino

Tania Reichert-Facilides wird Interimsgeschäftsführerin bei SHE

Anfang Juli war bekannt geworden, dass Geschäftsführer Christian Rönsch Studio Hamburg Enterprises auf eigenen Wunsch verlassen wird. Jetzt präsentierte das Unternehmen mit der ehemaligen Universum-Film-Geschäftsführerin eine Interimsgeschäftsführerin.

09.08.2019 12:07 • von Jochen Müller
Tania Reichert-Facilides (Bild: Studio Hamburg Enterprises)

Studio Hamburg Enterprises hat eine Nachfolgerin für Geschäftsführer Christian Rönsch, der das Unternehmen nach fünf Jahren verlassen wird, gefunden: Wie das Unternehmen heute mitteilt, wurde Tania Reichert-Facilides mit sofortiger Wirkung als Interimsgeschäftsführerin verpflichtet; ob sie auch dauerhaft für den Geschäftsführerposten zur Verfügung steht, wird derzeit noch geklärt.

Reichert-Facilides fungierte von 1994 bis 2010 als Geschäftsführerin von Universum Film und baute dort in dieser Zeit neben dem Kerngeschäft Home Entertainment den Filmverleih, die digitale Distribution und das Koproduktionsgeschäft auf. 2011 gründete sie Freebird Pictures, die bei Filmen wie "Petterson und Findus" sowie "Überflieger: Kleine Vögel - großes Geklapper" als Koproduzent fungierte. Tania Reichert-Facilides sitzt außerdem im Sektionsvorstand Animation der Produzentenallianz und ist Initiatorin von Animation Germany, einer Organisation für internationales Marketing der deutschen Animations- und VFX-Branche.

Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Studio Hamburg Gruppe, Johannes Züll, freut sich auf die "ausgewiesene Expertin für Medienvertrieb und Koproduktion", in die er große Hoffnungen setzt: "Sie wird gemeinsam mit mir und dem erfahrenen Management-Team die SHE in spannenden Zeiten weiterentwickeln."

Gleichzeitig danke Züll Rönsch für sein großes Engagement und dafür, dass er das Unternehmen erfolgreich aufgestellt habe. Rönsch selbst betonte, dass er sich "nach reiflicher Überlegung" dazu entschlossen habe, sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen, die er nicht näher benannte.

Seine Nachfolgerin Tania Reichert-Facilides jedenfalls freut sich auf die "neue Herausforderung": "Der Markt entwickelt sich dynamisch. Die SHE ist breit positioniert, um an dieser Entwicklung erfolgreich partizipieren zu können."