Kino

Kinocharts Frankreich: "Parasite" nistet sich auf zwei ein

Auch in Frankreichs Kinos herrscht Sommerflaute. "Men in Black: International" reichten rund 150.000 Zuschauer, um Platz eins zu verteidigen. "Parasite" kletterte auf zwei.

25.06.2019 13:49 • von Heike Angermaier

Auch in Frankreichs Kinos herrscht Sommerflaute. Der Nummer eins der Vorwoche, Men in Black: International", reichten 153.154 Zuschauer, um ihren Platz zu verteidigen. Gesamt konnte das Sequel die 500.000-Besucher-Marke am zweiten Wochenende nicht knacken. Dafür gelang "Parasite" das Kunststück, an seinem dritten Wochenende seine bis dato beste Platzierung zu erreichen. Mit rund 125.000 Zuschauern belegte Bong Joon-hos Cannes-Gewinner Rang zwei. Auf drei stieg mit der Familienkomödie "Beaux-parents" der beste Neuling ein mit rund 500 Besuchern weniger als die koreanische Film ein. Der Film mit u.a. Josiane Balasko verzeichnete auch den besten Locationschnitt innerhalb der Top 25..

X-Men: Dark Phoenix" in seiner ditten und "Aladdin" in seiner fünften Woche schrieben auf vier und fünf als letzte Titel noch ein sechsstelliges Besucherergebnis. Der Superheldenfilm knackte insgesamt die Eine-Mio.-Besucher-Marke, Disneys Märchen schaffte nicht ganz die Zwei-Mio.-Zuschauer-Marke.

Die Quinzaine-Eröffnung Le Daim" mit Jean Dujardin startete auf sechs mit 72.641 Zuschauern vor dem drittbesten Neuling, dem Neuaufguss von "Chucky, die Mörderpuppe", "Child's Play". Neu in die Top Ten schaffte es gerade noch Ralph Fiennes Regiearbeit "Nurejew - The White Crow" mit 39.085 Zuschauern. Auf elf und zwölf landeten neu "The Mustang" mit Matthias Schoenaerts und "Tolkien" mit jeweils über 38.000 Besuchern.

Die Top 15 der französischen Kinocharts