Kino

Kinocharts Deutschland Trend: "Aladdin" zum Dritten

Auch an seinem dritten Wochenende bleibt "Aladdin" erste Wahl beim deutschen Kinopublikum. Am gestrigen Donnerstag behauptete der Disney-Hit seine Spitzenposition gegen "X-Men: Dark Phoenix", der erste große Fox-Titel seit der Übernahme durch Disney.

07.06.2019 06:04 • von Thomas Schultze
"Aladdin" sorgt weiter für Action in den deutschen Kinos (Bild: Disney)

Auch an seinem dritten Wochenende bleibt "Aladdin" erste Wahl beim deutschen Kinopublikum. Am gestrigen Donnerstag behauptete der Disney-Hit seine Spitzenposition mit 25.000 Besuchern und 215.000 Euro Umsatz, die ein Gesamtwochenende mit etwa 200.000 Zuschauern und 1,9 Mio. Euro Kasse nahelegen. Gesamt hält der Film von Guy Ritchie Kurs auf die Besuchermillion - es wäre der dritte Disney-Film in diesem Jahr mit siebenstelligen Besucherzahlen.

Dahinter folgt als bester Neustart X-Men: Dark Phoenix", der erste große Fox-Titel seit der Übernahme durch Disney, mit 20.000 Zuschauern und 200.000 Euro Einspiel in 570 Kinos. Hier wartet ein Gesamtwochenende mit 120.000 Kinogängern und 1,2 Mio. Euro Einspiel. Selbst wenn die Zahlen noch ein bisschen besser ausfallen sollten, wäre dieser angeblich vorerst letzte Teil der X-Men"-Saga der schwächste Start bislang. X-Men: Apocalypse" war vor drei Jahren mit 215.000 Besuchern ins Rennen gegangen und kam in der Folge gesamt auf knapp 800.000 verkaufte Tickets. John Wick: Kapitel 3" folgt knapp dahinter mit 18.500 Zuschauern und 165.000 Euro Einspiel. Hier ist bis Sonntag ebenfalls mit 120.000 Besuchern bei 1,0 Mio. Euro Einspiel zu rechnen.

Rocketman" belegt Platz vier mit 13.000 Kinogängern und 115.000 Euro Umsatz. Für das Elton-John-Biopic könnten am zweiten Wochenende noch einmal sechsstellige Besucherzahlen möglich sein. Godzilla II: King of the Monsters" baut hingegen stärker ab und startet mit 9500 Besuchern und 95.000 Euro Umsatz ins zweite Wochenende. Gesamt ist wohl mit 80.000 Zuschauern zu rechnen.

Auf Platz zehn startet TKKG" von Robert Thalheim, der gestern mit 2600 Besuchern und 17.500 Euro Einspiel in 455 Kinos der beste deutsche Titel war. Für das komplette Wochenende könnten durchaus 30.000 Zuschauer möglich sein. Zwischen den Zeilen" von Olivier Assayas kam mit 1000 Besuchern und 8500 Euro Kasse auf Platz 13. Alle weiteren Neulinge der Top 20, Bharat" und Burning", schafften keine vierstelligen Besucherzahlen.