Produktion

ARD lädt erneut aufs "Weingut Wader"

In der Pfalz finden aktuell die Dreharbeiten zu zwei weiteren Folgen der ARD-Degeto-Reihe "Weingut Wader" statt.

10.05.2019 10:34 • von Jochen Müller
Am Set von "Weingut Wader": Regisseur Tony Wigand inmitten der Darsteller Max von Pufendorf, Henriette Richter-Röhl, Ines Lutz und Tobias van Dieken (v.l.n.r.) (Bild: ARD Degeto/Frank Dicks)

In Hambach an der Weinstraße finden noch bis 11. Juli die Dreharbeiten zu zwei weiteren Folgen der ARD-Degeto-Reihe "Weingut Wader", die Tomy Wigand nach Drehbüchern von Bernadette Feiler und Carolin Hecht inszeniert, statt.

Auch diesmal dreht sich wieder alles um die Biowinzerin Anne Wader (Henriette Richter-Röhl), die zusammen mit ihrer Mutter Käthe (Leslie Malton) und ihrem Bruder Matthias (Max von Pufendorf) das familieneigene Weingut betreibt.

In der Folge mit dem Arbeitstitel "Nur zusammen sind wir stark" kommt gleich mal ziemlicher Ungemacht auf Anne, die die Leitung des Weinguts frisch von Käthe übernommen hat, zu. Mit den Folgen eines späten Frostes, der die Trauben befallen hat, kommt sie noch gut zurecht, doch als Weinkontrolleure im Betrieb auftauchen und den Verdacht äußert, auf dem Weingut sei unter der Hand Wein verkauft worden, steht sie vor einem deutlich größeren Problem. Bis zur Klärung des Falls wird das Weingut geschlossen und Käthe erwartet von ihrer Tochter, dass diese die Schuld auf sich nimmt.

In der Folge mit dem Arbeitstitel "Neue Wege" stößt Annes Vorhaben, auf biodynamischen Weinbau und verantwortungsvolles Klimafarming umzustellen, bei ihren Kollegen im Winzerverband auf Missverständnis und Ablehnung. Als Annes Weingarten zerstört wird, spaltet ihre Suche nach dem Schuldigen den Winzerverband und es wird sogar über ihren Ausschluss debattiert. Diese Uneinigkeit versucht sich Bruno Wader (Jürgen Heinrich) zunutze zu machen und Weingarten für Weingarten an ausländische Investoren zu verkaufen. Auch auf Annes wilden Weingarten hat er es abgesehen.

Weitere Rollen haben u.a. Caroline Hartig, Ines Lutz, Tobias van Diecken und Nils Brunkhorst übernommen.

Die beiden "Weingut Wader"-Folgen werden von der U5 Filmproduktion (Produzenten: Karl-Eberhard Schäfer, Norbert Walter) im Auftrag der ARD Degeto (Redaktion: Stefan Kruppa) für Das Erste produziert. Ausstrahlungstermine stehen noch nicht fest.