Verkauf

FFA fördert sieben Videotitel

Die Kommission für Verleih-, Vertriebs- und Videoförderung der FFA hat in ihrer dritten Sitzung des Jahres insgesamt 1.940.725 Euro bewilligt. Davon entfielen 338.725 Euro auf Veröffentlichungen im Home Entertainment.

06.05.2019 12:06 • von Jörg Rumbucher

Die Kommission für Verleih-, Vertriebs- und Videoförderung der Filmförderungsanstalt hat in ihrer dritten Sitzung des Jahres insgesamt 1.940.725 Euro bewilligt. Davon werden 338.725 Euro für die Herausbringung von sieben Filmen auf DVD/Blu-ray Disc und über Video-on-Demand-Dienste gefördert.

MIA UND DER WEISSE LÖWE - Studiocanal (Förderung: 80.000 Euro)

100 DINGE - Warner Bros. Entertainment (80.000 Euro)

IMMENHOF - DAS ABENTEUER EINES SOMMERS - Concorde Home Entertainment (60.000 Euro)

ABGESCHNITTEN - Warner Bros. Entertainment (47.500 Euro)

CHECKER TOBI UND DAS GEHEIMNIS UNSERES PLANETEN - MFA+ Filmdistribution (40.000 Euro)

DER TRAFIKANT - Tobis (21.000 Euro)

LAMPENFIEBER - NFP marketing & distribution GmbH (10.225 Euro)

Die nächste Sitzung der Kommission für Verleih-, Vertriebs- und Videoförderung ist am 27. Juni 2019.