Kino

US-Drehbuchautoren küren Favoriten

Bei der Verleihung der WGA-Awards wurde auch ein Drehbuch ausgezeichnet, das für die Oscars nominiert ist.

18.02.2019 08:11 • von Jochen Müller

Nach zahlreichen Kritikerpreisen hat die Writers Guild of America Nicole Holofcener und Jeff Whitty für ihr Drehbuch zu Can You Ever Forgive Me?" für das beste adaptierte Drehbuch ausgezeichnet. Beide sind in dieser Kategorie auch für einen Oscar nominiert; im vergangenen Jahr hatte der WGA-Award-Gewinner in dieser Kategorie - James Ivory für Call Me By Your Name" - wenig später auch den Oscar gewonnen.

Gleiches galt in der Kategorie "Bestes Originaldrehbuch", wo Jordan Peele im Vorjahr für Get Out" sowohl von der WGA als auch von derAcademy of Motion Picture Arts and Sciences ausgezeichnet worden war. In diesem Jahr wird das nicht der Fall sein, denn WGA-Award-Gewinner Bo Burnham (Eighth Grade"), der auch bereits den DGA-Award erhalten hatte, ist gar nicht erst für den Oscar nominiert - als erster WGA-Award-Gewinner seit Michael Moore mit Bowling for Columbine" im Jahr 2003.

In den TV-Kategorien erhielten u.a. Peter Ackerman, Hilary Bettis, Joshua Brand, Joel Fields, Sarah Nolen, Stephen Schiff, Justin Weinberger, Joe Weisberg und Tracey Scott Wilson für The Americans" sowie Kate Fodor, Noah Gardenschwartz, Daniel Goldfarb, Jen Kirman, Sheila Lawrence, Daniel Palladino und Amy Sherman Palladino für The Marvelous Mrs Maisel" die WGA-Awards in den Kategorie "Bestes Drehbuch einer Serie (Drama)" bzw. "Bestes Drehbuch einer Serie (Komödie)".

Alle WGA-Award-Gewinner im Überblick