Kino

Kinocharts Deutschland: "Glass" halb voll

Auch in Deutschland setzt sich "Glass" an die Spitze der Kinocharts. Wie auch in den USA sind die Zahlen solide, aber nicht sensationell. "Immenhof - Das Abenteuer eines Sommers" startet ebenfalls in den Top fünf.

21.01.2019 06:37 • von Thomas Schultze
Sorgt auch in Deutschland für Thrill in den Kinos: "Glass" (Bild: Walt Disney)

DER SPITZENREITER

Auch in Deutschland setzt sich Glass" an die Spitze der Kinocharts. Wie auch in den USA sind die Zahlen des Thrillers, mit dem M Night Shyamalan eine im Jahr 2000 mit Unbreakable - Unzerbrechlich" begonnene Trilogie abschließt, solide, aber nicht sensationell. In 561 Kinos ließen sich 255.000 Besucher von den für Shyamalan typischen Handlungswendungen überraschen, die 2,4 Mio. Euro Umsatz in die Kinokassen spülte. Der unmittelbare Vorgänger, Split", in dem erst am Ende überhaupt die überraschende Verbindung zu "Unbreakable - Unzerbrechlich" offenbar wurde, war vor zwei Jahren unerwartet noch mit 270.000 Zuschauern gestartet, um gesamt schließlich auf 1,2 Mio. Kinogänger zu kommen. "Unbreakable - Unzerbrechlich", der erste Film des Regisseurs nach seinem Durchbruch mit The Sixth Sense", hatte vor 18 Jahren mit 690.000 Zuschauern losgelegt und kam dann gesamt auf 2,4 Mio. Besucher.

DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

Weiter mit starken Zahlen kann Der Junge muss an die frische Luft" aufwarten, der am vierten Wochenende weitere 250.000 Besucher vermeldet, mit denen 2,15 Mio. Euro eingespielt wurden. Damit stürmt der Film von Caroline Link als einzige 2018 in den Kinos gestartete deutsche Produktion gesamt über die Zwei-Mio.-Besucher-Marke. Dahinter folgt der weiterhin überzeugende Aquaman", der es am fünften Wochenende bei 105.000 verkauften Tickets auf 1,1 Mio. Euro Einspiel brachte und gesamt nun kurz vor dem Erreichen der Zwei-Mio.-Besucher-Marke steht. Einen guten Start erwischte Immenhof - Das Abenteuer eines Sommers", mit dem Sharon von Wietersheim die legendäre deutsche Pferdefilmreihe aus den Fünfzigerjahren wiederbelebt: In 580 Kinos kam der Film auf 120.000 Besucher und 850.000 Euro Umsatz. Dazu kommen noch weitere 35.000 Zuschauer aus Previews. Die Top fünf beschließt der unermüdliche Bohemian Rhapsody" mit 85.000 Zuschauern und 810.000 Euro Kasse am zwölften Wochenende. Gesamt hält der Queen-Film jetzt bei 2,8 Mio. Besuchern und zielt auf die Drei-Mio.-Zuschauer-Hürde.

DIE WEITEREN NEUSTARTS DER TOP 20

Zufriedenstellend kam auch die romantische Komödie Manhattan Queen" mit Jennifer Lopez aus den Startblöcken, die bei 90.000 Zuschauern auf ein Einspiel von 795.000 Euro kam und den sechsten Platz belegte. Dazu kommen weitere etwa 35.000 Besucher aus Previews. Auf Platz zehn meldet sich "Maria Stuart, Königin von Schottland" mit Saoirse Ronan und Margot Robbie, der in 185 Kinos gut war für 45.000 Kinogänger und 405.000 Euro Einspiel. Auf Platz 18 befindet sich "Bolshoi Ballet: La Bayadére (Live 2019)", der in 114 Kinos bei 7300 abgesetzten Tickets auf 165.000 Euro Umsatz kam. Auf Platz 20 findet sich Yuli" mit einem Einspiel von 120.000 Euro bei 15.000 Besuchern in 70 Kinos.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN DER TOP 20

Zwei weitere deutsche Filme tummeln sich zudem in den Top ten: Auf Platz acht holte sich 100 Dinge" am siebten Wochenende 50.000 Zuschauer und setzte 485.000 Euro um; direkt dahinter war Kalte Füße" am zweiten Wochenende gut für knapp 50.000 Besucher und 410.000 Euro Boxoffice. Auf Platz 16 lockte Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!" an seinem vierten Wochenende 30.000 Kinogänger an und spielte 190.000 Euro ein.

Gesamt kamen die Top 20 in den deutschen Kinos auf 1,4 Mio. Besucher und spielten 12,1 Mio. Euro ein.