TV

NDR legt ESC-Vorentscheid auf den Freitag

Die ARD überträgt den deutschen ESC-Vorentscheid "Unser Lied für Israel" am 22. Februar. Nachdem die Show in den Vorjahren immer an einem Donnerstag lief, geht sie in diesem Jahr am Freitagabend über die Bühne. Auch die Teilnehmer stehen fest.

09.01.2019 14:31 • von Dietmar Schwenger
Will nach Israel: BB Thomaz (Bild: Alexei Bazdarev, NDR)

Die ARD überträgt den deutschen ESC-Vorentscheid "Unser Lied für Israel" am 22. Februar 2019. Nachdem die Show in den Vorjahren immer an einem Donnerstag lief, geht sie in diesem Jahr am Freitagabend über die Bühne. Auch die Teilnehmer stehen fest.

Carlotta Truman und Laurita treten unter dem Namen Sisters als Duo an, zudem wollen Aly Ryan, BB Thomaz, Linus Bruhn, Gregor Hägele, Lilly Among Clouds und Makeda nach Tel Aviv. Die Moderatorinnen des Abends sind wieder Barbara Schöneberger und Linda Zervakis, Peter Urban kommentiert. Neben der ARD zeigt auch One die Show, zudem läuft sie live bei der Deutschen Welle.

"Sieben starke, sehr individuelle Acts mit ihren eigenen, ganz besonderen ESC-Songs", urteilt Thomas Schreiber, ARD Koordinator Unterhaltung. "Aber nur ein Lied kann in Tel Aviv für Deutschland die Punkte holen - Unser Lied für Israel! Nach Michael Schultes großartigem 'You Let Me Walk Alone' und seinem vierten Platz in Lissabon ist es unser Ansporn, auch beim ESC 2019 wieder in den Top Ten zu landen."

Die Songs der teilnehmenden Künstler sind bei einem fünftägigen Song Writing Camp des NDR entstanden, bei dem 24 nationale und internationale Texter, Komponisten und Produzenten gemeinsam mit den ersten sechs Teilnehmern Lieder entwickelt haben. Den Song für die Sisters hat ein internationales Team gezielt für den ESC komponiert und dem NDR angeboten.

Wie auch die anderen Beiträge wurde der Sisters-Song von den 100 Mitgliedern einer Eurovisions-Jury und einem 20-köpfigen Gremium internationaler Experten "sehr positiv" bewertet, heißt es aus Hamburg. Daraufhin hat der NDR anhand von Bewerbungen und Empfehlungen von Musikexperten Interpreten dafür gesucht.

Das Finale des Eurovision Song Contests überträgt die ARD am 18. Mai ab 21 Uhr live aus Tel Aviv. Um 20.15 Uhr startet der traditionelle "Countdown von der Reeperbahn".

Die Songs im Überblick:

Aly Ryan: "Wear Your Love"

Musik und Text: Aly Ryan, Michelle Leonard, Thomas Stengaard, Tamara Olorga

BB Thomaz: "Demons"

Musik und Text: BB Thomaz, Andrew Tyler, Ricardo Bettiol, Tim Schou

Linus Bruhn: "Our City"

Musik: Linus Bruhn, Dave Roth, Pat Benzner, Serhat Sakin, Simon Reichardt

Text: Linus Bruhn, Dave Roth, Pat Benzner, Serhat Sakin, Gianna Roth

Gregor Hägele: "Let Me Go"

Musik und Text: Gregor Hägele, Jonas Shandel, David Jürgens, Tamara Olorga

Sisters: "Sister"

Musik und Text: Laurell Barker, Marine Kaltenbacher, Tom Oehler, Thomas Stengaard

Lilly Among Clouds: "Surprise"

Text: Elisabeth Brüchner

Musik: Elisabeth Brüchner, Udo Rinklin

Makeda: "The Day I Loved You Most"

Musik und Text: Makeda, Tim Uhlenbrock, Kelvin Jones, Kristine Bogan