Kino

UK: Höchste Kinobesucherzahl seit den Siebzigerjahren

Im Vereinigten Königreich, zu dem England, Schottland, Wales und Nordirland gehören, soll das Kinojahr 2018 mit 176 Millionen Besuchern abgeschlossen werden. Das sind sechs Millionen Besucher mehr als vergangenes Jahr.

17.12.2018 12:10 • von Barbara Schuster
Gefiel auch in UK: "Black Panther" (Bild: Walt Disney)

Im Vereinigten Königreich, zu dem England, Schottland, Wales und Nordirland gehören, soll das Kinojahr 2018 mit 176 Millionen Besuchern abgeschlossen werden. Dies verkündet die UK Cinema Association. Das sind sechs Millionen Besucher mehr als im Jahr davor und überhaupt die höchste Besucherzahl seit den Siebzigerjahren. Über acht Blockbuster waren für je mehr als 40 Millionen Pfund Umsatz am UK-Boxoffice verantwortlich. Gegenüber "Sky News" sagte Phil Clapp, Chief Executive vom Kinoverband: "Die Gründe, weshalb wir so viel mehr Besucher verzeichnen, sind vermutlich darin zu finden, dass wir unterschiedlichste Zuschauerschichten ansprechen konnten. Das ist etwas völlig neues in der Community. Wir stellen auch fest, dass sich Kinos zu einem Ort öffnen, der über das bloße Filmegucken hinaus wichtig wird und dass sich die Kinos diese Tatsache mit Events wie Vorstellungen für Eltern mit Babys zunutze machen."

Zu den erfolgreichsten Filmen in UK zählen Black Panther", "The Greatest Showman", Bohemian Rhapsody" und Peter Hase". Insgesamt wird ein Jahresboxoffice von 1,35 Milliarden Pfund (rund 1,5 Mrd. Euro) erwartet. Der durchschnittliche Ticketpreis lag bei sieben Pfund (7,79 Euro).