Produktion

Foto des Tages: "Die Drei von der Müllabfuhr" vor Drehschluss

Kommenden Dienstag enden die Dreharbeiten der ARD-Degeto-Reihe "Die Drei von der Müllabfuhr". Die Umsetzung der zweiten Folge "Baby an Bord" (Bavaria Fiction) liegt größtenteils in weiblicher Hand. "Während vor der Kamera die Männer in der Überzahl waren, haben hinter der Kamera die Ladies übernommen", sagt Produzentin Doris Zander. Ein ausgewogenes filmisches Zusammenspiel also, das im Frühjahr 2019 im Ersten zu sehen sein wird. Unser Foto zeigt (v.o.l.n.u.r.): die Maskenbildnerinnen Sandra Leutert und Anna Evenkamp, Presseagentin Christiane Beeck, Casting Direktorin Gwendolyn Clayton, Office Managerin Doro Anders, Producerin Elnas Isrusch, Kostümbildnerin Riccarda Merten-Eicher, Oberbeleuchterin Therese Andersson, Herstellungsleiterin Sandra Vogelbacher, Regieassistentin Isabel Paul, Redakteurin Barbara Süßmann, Produzentin Doris Zander, Hauptdarsteller Uwe Ochsenknecht, Regisseurin Bettina Schoeller Bouju und Kamerafrau Birgit Gudjonsdottir. (PR-Veröffentlichung)

28.11.2018 14:21 • von Jochen Müller

Kommenden Dienstag enden die Dreharbeiten der ARD-Degeto-Reihe "Die Drei von der Müllabfuhr". Die Umsetzung der zweiten Folge "Baby an Bord" (Bavaria Fiction) liegt größtenteils in weiblicher Hand. "Während vor der Kamera die Männer in der Überzahl waren, haben hinter der Kamera die Ladies übernommen", sagt Produzentin Doris Zander. Ein ausgewogenes filmisches Zusammenspiel also, das im Frühjahr 2019 im Ersten zu sehen sein wird. Unser Foto zeigt (v.o.l.n.u.r.): die Maskenbildnerinnen Sandra Leutert und Anna Evenkamp, Presseagentin Christiane Beeck, Casting Direktorin Gwendolyn Clayton, Office Managerin Doro Anders, Producerin Elnas Isrusch, Kostümbildnerin Riccarda Merten-Eicher, Oberbeleuchterin Therese Andersson, Herstellungsleiterin Sandra Vogelbacher, Regieassistentin Isabel Paul, Redakteurin Barbara Süßmann, Produzentin Doris Zander, Hauptdarsteller Uwe Ochsenknecht, Regisseurin Bettina Schoeller Bouju und Kamerafrau Birgit Gudjonsdottir. (PR-Veröffentlichung)