Produktion

Neuer Einsatz für "Die Drei von der Müllabfuhr"

In Berlin finden derzeit die Dreharbeiten zum zweiten Film der ARD-Degeto-Reihe "Die Drei von der Müllabfuhr" statt.

16.11.2018 09:57 • von Jochen Müller
Am Set von "Die Drei von der Müllabfuhr: Baby an Bord" (AT): Darsteller Rainer Strecker, Produzentin Doris Zander, die Hauptdarsteller Uwe Ochsenknecht, Daniel Rodic und Jörn Hentschel sowie Regisseurin Bettina Schoeller Bouju (v.l.n.r.) (Bild: ARD Degeto/Britta Krehl)

Bettina Schoeller-Bouju inszeniert derzeit in Berlin den zweiten Film der ARD-Degeto-Reihe "Die Drei von der Müllabfuhr" nach einem Drehbuch von Christian Krüger und Sebastian Bleyl. In der Folge "Baby an Bord" (AT) kehren die drei von Uwe Ochsenknecht, Jörn Hentschel und Daniel Rodic gespielten Müllmänner nach getaner Arbeit auf den Betriebshof zurück, wo jemand ein Baby abgestellt hat. Sie ahnen, dass die 16-jährige Marie (Marlene Burow), die sie auf ihrer heutigen Tour kennengelernt haben, die Mutter des Babys. Doch als sie es nach Hause bringen wollen, macht ihnen niemand auf. Kurzerhand übernehmen zwei von ihnen für eine Nacht die Vaterrolle. Am nächsten Tag nehmen sie das Baby mit auf ihre Runde im Müllwagen, wovon Marie aber nichts ahnt. Am Abend kommt es zu einem Happy End - doch dann schaltet sich das Jugendamt ein.

Weitere Rollen in der Produktion der Bavaria Fiction (Produzentin: Doris Zander, Producerin: Elnas Isrusch) im Auftrag von ARD Degeto (Redaktion: Barbara Süßmann) haben u.a. Rainer Strecker, Barnaby Metschurat, Lola Liefers, Adelheid Kleineidam, Axel Werner und Martin Glade übernommen. Ein Ausstrahlungstermin auf dem Sendeplatz "Endlich Freitag im Ersten" steht noch nicht fest.