Anzeige

Kino

Kinocharts USA: Lady Gaga macht Boden gut

Erneut ist "Venom" die Nummer eins in den nordamerikanischen Kinos, aber "A Star Is Born" hat den Abstand zum Spitzenreiter deutlich verringert. "Aufbruch zum Mond" ist bester Neustart auf Platz drei.

14.10.2018 10:23 • von Thomas Schultze
Kommt an beim Publikum: "A Star Is Born" (Bild: Warner)

Anzeige

Erneut ist Venom" die Nummer eins in den nordamerikanischen Kinos, aber "A Star Is Born" hat den Abstand zum Spitzenreiter deutlich verringert: Der fünfte Marvel-Hit in diesem Jahr (drei von Disney, einer von Fox, dieser hier ist von Sony) holt sich bei einem Minus von 60 Prozent 31,7 Mio. Dollar am zweiten Wochenende und hält damit aktuell bei 138,8 Mio. Dollar Einspiel. Bradley Coopers Version von "A Star Is Born", die offiziell vierte, baut dagegen nur 31 Prozent ab und kommt auf 29,6 Mio. Dollar Kasse. Gesamt nähert sich die Romanze mit Cooper und Lady Gaga der 100-Mio.-Dollar-Marke - 95,7 Mio. Dollar schlagen aktuell zu Buche.

Erst auf Platz drei folgt Neustart Aufbruch zum Mond", die erneute Zusammenarbeit des La La Land"-Erfolgsgespanns Ryan Gosling und Damien Chazelle: In 3640 Kinos kam der 60 Mio. Dollar teure Film über Neil Armstrong und die erste Mondlandung auf 16,8 Mio. Dollar Boxoffice. Direkt dahinter geht Gänsehaut 2: Gruseliges Halloween" ins Rennen mit 15,7 Mio. Dollar in 3521. Die Fortsetzung, diesmal ohne Jack Black in der Hauptrolle, der aktuell weiter erfolgreich ist mit Das Haus der geheimnisvollen Uhren" (Platz acht, Gesamteinspiel 62 Mio. Dollar), liegt damit hinter dem ersten Film, der 2015 mit 23,6 Mio. Dollar angelaufen war und gesamt auf 80 Mio. Dollar Umsatz gekommen war. Und auf Platz findet sich Smallfoot" mit 8,8 Mio. Dollar am dritten Wochenende und einem Gesamteinspiel von 57,1 Mio. Dollar.

Auf Platz sechs läuft außerdem Bad Times at the El Royale" an. Der genussvoll schräge Thriller von Drew Goddard holte sich in 2808 Kinos ein Einspiel von 7,9 Mio. Dollar.