Kino

Kinocharts Deutschland: Toxischer Mix

Auch ohne deutsche Nationalmannschaft macht die Fußball-WM weiterhin das Leben schwer, zumal am Wochenende auch wieder schönstes Sommerwetter herrschte, was sich als toxischer Mix erwies. Immerhin blieb "Jurassic World: Das gefallene Königreich" auf Platz eins zuverlässig stark.

02.07.2018 06:36 • von Thomas Schultze
Hält die Fahne hoch in den deutschen Kinos: "Jurassic World 2" (Bild: Universal)

DER SPITZENREITER

Auch ohne deutsche Nationalmannschaft macht die Fußball-WM weiterhin das Leben schwer, zumal am Wochenende auch wieder schönstes Sommerwetter herrschte. Immerhin blieb Jurassic World: Das gefallene Königreich" auf Platz eins zuverlässig stark, der an seinem vierten Wochenende auf 160.000 Zuschauer und 1,75 Mio. Euro Kasse kam.

DIE WEITEREN TITEL DER TOP FÜNF

Als einziger weiterer Film schrieb Ocean's 8" sechsstellige Besucherzahlen. Am zweiten Wochenende kam die Krimikomödie auf 105.000 Besucher und 900.000 Euro Boxoffice. Deadpool 2" belegte den dritten Platz mit knapp 40.000 Zuschauern, mit denen der Publikumsliebling 360.000 Euro umsetzen konnte. Bester Neuling ist Love, Simon" auf Platz vier. Die Teenieromanze holte sich in 362 Kinos bei 42.000 verkauften Tickets ein Einspielergebnis von 340.000 Euro Umsatz. Solo: A Star Wars Story" beschließt die Top fünf mit 31.000 Besuchern und 325.000 Euro Kasse.

DIE WEITEREN NEULINGE DER TOP 20

Bester deutscher Neustart ist gleich auf Platz sieben Meine teuflisch gute Freundin" von Marco Petry, der in 414 Kinos bei 30.000 Kinogängern auf 215.000 Euro Umsatz kam. Außerdem startete Sanju - Ein Mann, viele Leben!" in 27 Kinos auf Platz 13 mit 4500 Besuchern und 55.000 Euro Einspiel. Die Wunderübung" folgt in 79 Kinos mit 5200 Besuchern und 45.000 Euro Umsatz auf Platz 16.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN DER TOP 20

Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes" bot weiter ideales Alternativprogramm zum Fußball und holte sich an seinem dritten Wochenende Platz sechs mit 32.500 Besuchern und 265.000 Euro Einspiel. In den Top ten war außerdem noch Luis und die Aliens" vertreten mit 13.500 Zuschauern und 90.000 Euro Umsatz. Liliane Susewind - Ein tierisches Abenteuer" folgt auf Platz zwölf mit 10.000 Besuchern und 61.000 Euro Einspiel am achten Wochenende. Und Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" ist am 14. Wochenende gut für Platz 15 mit 7600 verkauften Tickets und 45.000 Euro Umsatz.

Gesamt wurden am zweitschwächsten Kinowochenende des Jahres für die Filme der Top 20 in den deutschen Kinos 535.000 Tickets gelöst und 5,0 Mio. Euro umgesetzt. Ein trauriger Abschluss eines traurigen zweiten Quartals, dem eine Kampfansage folgen muss. Und folgen wird: Ab jetzt soll es wieder bergauf gehen.