Kino

MFA+ sichert sich Quinzaine-Eröffnungsfilm

Mit zwei Filmen im Gepäck ist MFA+ aus Cannes zurückgekehrt.

22.05.2018 15:24 • von Jochen Müller
"Sunset" von László Nemes gehört zu den beiden Titeln, die sich MFA+ in Cannes gesichert hat (Bild: Playtime)

MFA+ Film Distribution hat sich auf dem Marché du Film in Cannes die deutschen Rechte an zwei Filmen gesichert: Birds of Passage" von Ciro Guerra und Cristina Gallego spielt im ländlichen Kolumbien der 1970er Jahre. Der Eröffnungsfilm der diesjährigen Quinzaine des Réalisateurs erzählt die Geschichte einer den Ureinwohnern Wayuu zugehörigen Familie, die ins aufkeimende Drogengeschäft einsteigt und dabei nicht nur reich und mächtig wird, sondern auch die tragische und gewaltvolle Seite des Geschäfts kennenlernt.

MFA+ hat sich darüber hinaus die deutschen Rechte an Sunset" von Oscargewinner László Nemes (Son of Saul") gesichert. Im Mittelpunkt des historischen Dramas steht eine junge Frau, die als Waise aufgewachsen ist. Als sie 1913 nach Budapest kommt, um Hutmacherin zu werden, wird sie mit dunklen Familiengeheimnissen konfrontiert.