Kino

Kinocharts Österreich: "Sex Pakt" bleibt bestehen

Am vergangenen Wochenende konnte nur Kay Cannons Komödie in den österreichischen Kinocharts sechsstellige Umsatzzahlen schreiben.

23.04.2018 14:25 • von Jochen Müller
Weiter an der Spitze der österreichischen Kinocharts: "Der Sex Pakt" (Bild: Universal)

Mit 119.000 Euro war Kay Cannons Der Sex Pakt" am vergangenen Wochenende der einzige Titel, der in den österreichischen Kinocharts sechsstellige Umsatzzahlen schreiben konnte und verteidigte somit seine Spitzenposition aus der Vorwoche. Die Komödie um eine Gruppe von Highschool-Mädels, die auf dem Abschlussball ihre Jungfräulichkeit verlieren wollen, und deren Eltern, die alles dafür tun, dies zu verhindern, steht damit insgesamt bei 426.000 Euro. Mit Ready Player One" (WE: 81.000 Euro; gesamt: 632.000 Euro) und A Quiet Place" (WE: 50.000 Euro; gesamt: 189.000 Euro) blieben auch die Plätze zwei und drei der österreichischen Kinocharts im Vergleich zur Vorwoche unverändert. Platz vier ging an den besten Neustart der Woche, Greta Gerwigs Lady Bird", der es inklusive Previews auf 32.000 Euro brachte. Komplettiert wird die Top fünf der österreichischen Kinocharts durch Peter Hase", der nach einem Wochenendeinspiel von 19.000 Euro insgesamt bei 1,7 Mio. Euro steht. Mit Jeremy Dysons Horrorfilm Ghost Stories" (inkl. Previews: 15.000 Euro) auf Platz sieben gelang einem weiteren Neustart am vergangenen Wochenende der Sprung in die Top Ten der österreichischen Kinocharts.