Kino

Kinocharts Österreich: "Sex Pakt" schlägt Spielberg

Kay Cannons Regiedebüt über drei Freundinnen, die auf dem Abschlussball ihre Jungfräulichkeit verlieren wollen und die Versuche ihrer Eltern, dies mit allen Mitteln zu verhindern, hat auf Anhieb Platz eins der österreichischen Kinocharts übernommen.

16.04.2018 13:42 • von Jochen Müller
Die neue Nummer eins in Österreich: "Der Sex Pakt" (Bild: Universal)

Steven Spielbergs Ready Player One" konnte sich nur eine Woche lang über den Spitzenplatz der österreichischen Kinocharts freuen und wurde am vergangenen Wochenende von Der Sex Pakt" verdrängt. Kay Cannons Regiedebüt über drei Freundinnen, die auf dem Abschlussball ihre Jungfräulichkeit verlieren wollen und die Versuche ihrer Eltern, dies mit allen Mitteln zu verhindern, spielte inklusive Previews knapp 250.000 Euro ein und landete vor "Ready Player One", der nach 150.000 Euro insgesamt knapp vor der halben Umsatzmillion liegt. Platz drei der österreichischen Kinocharts belegte mit dem US-Überraschungshit A Quiet Place" (inkl. Previews: 103.000 Euro) ein weiterer Neustart.

Komplettiert wird die Top fünf der österreichischen Kinocharts durch Peter Hase" (WE: 47.000 Euro; gesamt: 1,67 Mio. Euro) und Midnight Sun - Alles für Dich" (WE: 27.000 Euro; gesamt: 449.000 Euro). Auf Platz acht schaffte mit Emily Atefs 3 Tage in Quiberon" (inkl. Preveiws: 18.000 Euro) ein weiterer Neustart den Sprung in die Top Ten der österreichischen Kinocharts. Christian Alvarts ebenfalls neu gestarteter Steig belegte mit knapp 14.000 Euro (inkl. Previews) Platz 15.