Kino

"Get Out" dominiert Independent Spirits

Die letzte große Preisveranstaltung vor den Oscars: "Get Out" war der große Gewinner bei den Independent Spirit Awards - und nährt die Hoffnung auf eine Überraschung bei den Academy Awards.

04.03.2018 09:42 • von Thomas Schultze
"Get Out" holte sich den nächsten wichtigen Preis (Bild: Universal)

Die letzte große Preisveranstaltung vor den Oscars: Get Out" war der große Gewinner bei den Independent Spirit Awards - und nährt die Hoffnung auf eine Überraschung bei den Academy Awards, bei denen aktuell Shape of Water" und Three Billboards outside Ebbing, Missouri" als Favoriten gelten. "Get Out" wurde als bester Film ausgezeichnet, und Jordan Peele bekam den Preis als bester Regisseur. Die Darstellerpreise gingen an Timothée Chalamet für "Call My By Your Name", Frances McDormand und Sam Rockwell für "Three Billboards outside Ebbing, Missouri" sowie Allison Janney für I, Tonya".

Das beste Drehbuch stammt von Greta Gerwig für Lady Bird", das beste Erstlingsdrehbuch ist The Big Sick" von Emily V und Kumail Nanjiani. Der Robert Altman Award für einen Regisseur, einen Casting-Director und ein Ensemble ging an Mudbound" von Dee Rees. Als bester internationaler Film wurde "Eine fantastische Frau" von Sebastian Lelio geehrt. Der beste Erstling ist Ingrid Goes West" von Matt Spicer.