Verkauf

Noch mehr "Bad Moms"

Anfang März veröffentlicht Tobis den zweiten Komödienstreich der "Bad Moms".

23.01.2018 09:31 • von Jörg Rumbucher
Wieder da: Die "Bad Moms" (Bild: Tobis)

2016 kamen die "Bad Moms" auf ein ungeahnt hohes Kinoeinspiel-Ergebnis (global) in Höhe von 184 Mio. Dollar. Von daher war es keine Überraschung, dass das überforderte Mütter-Trio noch einmal antreten würde und erneut auf ein weltweites Boxoffice von immerhin 130 Mio. Dollar kam. In "Bad Moms 2" pfeifen die dauergestressten Moms Amy, Kiki und Carla wieder auf traditionelle Perfektion und wollen sich dieses Jahr dem alljährlichen Weihnachtsvorbereitungs-Wahnsinn samt allen hochgesteckten Erwartungen entziehen, indem sie für ihre Familien eine ganz besondere Bescherung planen. Die Hoffnungen der drei scheinen jedoch schneller als erwartet zu platzen, als sie plötzlich mit ihrem wohl schlimmsten Weihnachtsalbtraum konfrontiert werden: ihren eigenen Müttern.

Den bekannten "Bad Moms"-Heldinnen Mila Kunis, Kristen Bellund Kathryn Hahn schließen sich im zweiten Teil drei weitere namhafte Darstellerinnen an: Susan Sarandon, Christine Baranski und Cheryl Hines

Tobis veröffentlicht die Komödie am 9. März auf und im Vertrieb von Universum Film.