Kino

Kinocharts Deutschland: Boxoffice-Feuerwerk

Mit beachtlichen Zahlen hat sich das Kinojahr 2017 in Deutschland verabschiedet - das Wochenende mit abermals "Star Wars: Die letzten Jedi" an der Spitze wäre noch fulminanter gewesen, wenn nicht Silvester auf den Sonntag gefallen wäre.

01.01.2018 09:57 • von Thomas Schultze
Furios auch am dritten Wochenende: "Star Wars: Die letzten Jedi" (Bild: Walt Disney)

DER SPITZENREITER

Mit beachtlichen Zahlen hat sich das Kinojahr 2017 in Deutschland verabschiedet - das Wochenende wäre noch fulminanter gewesen, wenn nicht Silvester auf den Sonntag gefallen wäre. So aber musste das Boxoffice wie schon vor einer Woche, als Weihnachten auf den Sonntag fiel, einen Tag Ausfall hinnehmen. Was Star Wars: Die letzten Jedi" allerdings nicht hinderte, mit 815.000 Besuchern und 9,72 Mio. Euro Kasse Ausnahmezahlen zu schreiben: Es war das beste dritte Wochenende des Kinojahres 2017. Gesamt hält "Episode VIII" nunmehr bereits bei 4,3 Mio. Besuchern und hat damit schon einmal den Tophit 2016, Rogue One: A Star Wars Story" überrundet.

DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

Aber auch die weiteren Toptitel schrieben starke Zahlen. Jumanji: Willkommen im Dschungel" legte am zweiten Wochenende mächtig zu und kam auf 300.000 Besucher und 2,95 Mio. Euro Einspiel. Damit landete er vor Dieses bescheuerte Herz" von Marc Rothemund mit Elyas M'Barek, der ebenfalls ein massives Plus verzeichnen konnte bei 295.000 Zuschauern und 2,50 Mio. Euro Umsatz. Platz vier gehörte Pitch Perfect 3" mit 200.000 Kinogängern und 1,7 Mio. Euro Kasse. Und schließlich rundete Ferdinand - Geht stierisch ab!" die Top fünf ab mit 145.000 Besuchern und 1,05 Mio. Euro Umsatz. Sechsstellige Besucherzahlen hatte außerdem Coco - Lebendiger als das Leben!", und Paddington 2" kam auf 90.000 Besucher am sechsten Wochenende.

DIE NEULINGE DER TOP 20

Gerade noch in die ersten Zehn schlüpfte der Ausnahmefilm Loving Vincent", dem in 95 Kinos knapp 30.000 Besucher und 220.000 Euro Einspiel beschieden waren. Der kontrovers diskutierte Cannes-Titel The Killing of a Sacred Deer" von Yorgos Lanthimos feierte sein Debüt in den deutschen Kinos auf Platz 16 mit knapp 15.000 Zuschauern und 115.000 Euro Umsatz in 72 Kinos. Auf Platz 19 startete außerdem "Laible und Frisch - Da goht dr doig", der in 44 Kinos 11.500 Tickets verkaufen konnte und 95.000 Euro umsetzte.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN TITEL DER TOP 20

Auch am zehnten Wochenende war Fack Ju Göhte 3" immer noch stark dabei und kam auf 41.000 Besucher und 375.000 Euro Umsatz. Hauptdarsteller M'Barek hat damit aktuell drei Filme in der Top ten - "Dieses bescheuerte Herz", "Paddington 2", in dem er die Hauptfigur spricht, und "FJ3". Fakking grät! Aus dem Nichts" holte sich am sechsten Wochenende mit 20.000 Kinogängern und 160.000 Euro Umsatz den zwölften Platz. Der 15. Rang gehörte Burg Schreckenstein 2", der am vierten Wochenende 15.500 Besucher und 132.000 Euro Umsatz holte.

An diesem famosen Wochenende verkauften die Filme der Top 20 2,25 Mio. Tickets, mit denen 22 Mio. Euro umgesetzt werden konnten. Alle Filme der Kinocharts kamen auf etwa 2,4 Mio. Besucher.