TV

Einschaltquoten: Schwache Quote für Leipzigs CL-Aus

Nur das Qualifikationsrückspiel zwischen dem FC Liverpool und der TSG Hoffenheim hatte in dieser Champions-League-Saison bisher weniger Zuschauer vor die Bildschirme gelockt als das gestrige letzte Spiel der Gruppenphase zwischen RB Leipzig und Besiktas Istanbul. Bei den 14- bis 49-Jährigen kam die Sat.1-Kochshow "The Taste" zum Abschluss auf einen Staffelbestwert.

07.12.2017 09:34 • von Jochen Müller

Mit 5,55 Mio. Zuschauern (MA: 19,2 Prozent) für das letzte Spiel der Champions-League-Gruppenphase zwischen RB Leipzig und Besiktas Istanbul holte sich das ZDF gestern zwar den Tagessieg bei den Einschaltquoten, schnitt aber im Saisonvergleich schlecht ab. Das Spiel erzielte die niedrigste Reichweite aller sechs übertragenen Spiele der Gruppenphase und die zweitniedrigste des gesamten Wettbewerbs; einzig das Rückspiel der Champions-League-Qualifikation zwischen dem FC Liverpool und der TSG Hoffenheim war im August auf knapp 300.000 Zuschauer weniger gekommen. Erstmals blieb beim gestrigen Spiel eine Champions-League-Übertragung in dieser Saison unter der 20-Prozent-Marke. Die ARD kam gestern Abend mit Büket Alakus Komödie Eine Braut kommt selten allein", in der der Rapper Sido eine der Hauptrollen übernommen hatte, auf 3,11 Mio. Zuschauer (MA: 10,3 Prozent).

Bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte die Sat-Kochshow "The Taste" zum Abschluss mit elf Prozent einen Staffelbestwert und musste sich nur der ZDF-Fußballübertragung (13,4 Prozent) im Primetimeranking geschlagen geben. Ebenfalls einen zweistelligen Wert in dieser Zielgruppe erzielte die RTL-Rankingshow "Die 25 außergewöhnlichsten Hingucker" (10,5 Prozent). ProSieben hingegen lag mit Der seltsame Fall des Benjamin Button" (6,2 Prozent) deutlich unter dem Senderschnitt und musste sogar die RTL-II-Doku-Soap "Teenie-Mütter" (7,4 Prozent) vorbeiziehen lassen. Die anschließenden Doku-Soaps "Auf Station" und "Die Babystation" kamen auf 5,5 und 4,1 Prozent. Vox hatte auch gestern wieder zwei Folgen der Mysteryserie Outlander" (5,7 bzw. 5,8 Prozent) im Programm, Kabel eins das Seeräuberabenteuer Master and Commander - Bis ans Ende der Welt".