Kino

"Call Me By Your Name" ist heißer Oscarkandidat

In den vergangenen drei Jahren hat der Gewinner des Independent Spirit Awards, der immer in der Nacht vor der Oscarverleihung vergeben wird, anschließend auch den Oscar als bester Film gewonnen. Jetzt wurden die Nominierungen für die Verleihung am 3. März bekannt gegeben.

22.11.2017 09:19 • von Jochen Müller
Sechs Mal für den Independent Spirit Award nominiert: "Call Me By Your Name" (Bild: Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH)

Mit insgesamt sechs Nominierungen ist Luca Guadagninos Call Me By Your Name", der in diesem Jahr im -Panorama seine Weltpremiere gefeiert hatte, der große Favorit bei den Independent Spirit Awards, die traditionell in der Nacht vor der Oscarverleihung, also am 3. März 2018, vergeben werden. Die Geschichte um die erste Liebe zweier Teenager ist u.a. neben Sean Bakers Florida Project", Jordan Peeles Get Out", Greta Gerwigs Lady Bird" und Chloé Zhaos The Rider" als bester Film nominiert; Regisseur Luca Guadagnino konkurriert mit Baker, Peele, Zhao, Jonas Carpignano (A Ciambra") sowie Benny und Josh Safdie (Good Time") um den Independent Spirit Award als bester Regisseur.

In der Kategorie Bester Internationaler Film, in der in diesem Jahr Toni Erdmann" ausgezeichnet worden war (wir berichteten), ist in diesem Jahr keine rein deutsche Produktion vertreten. Mit Sebastian Lelios Eine fantastische Frau - Una mujer fantastica" und Andrej Swjaginzews Loveless" sind allerdings zwei deutsche Koproduktionen im Rennen.

Mit "Moonlight", Spotlight" und Birdman" hatten die Gewinner des Independent Spirit Awards als bester Film in den vergangenen drei Jahren anschließend auch den Oscar gewonnen gehabt.

Die Nominierungen für die Independent Spirit Awards im Überblick