Kino

Concorde ergänzt sein Lineup

Der Münchner Independent legte u.a. die Starts spannender deutscher Produktionen fest und hat eine Amy Schumer-Komödie neu im Programm.

20.11.2017 14:22 • von Heike Angermaier
Amy Schumers neue Komödie ist im Line-up von Concorde (Bild: imdb)

Concorde ergänzt sein Lineup fürs nächste Jahr. So legte der Münchner Independent u.a. die Starttermine für einige spannende deutsche Produktionen fest. Der Doku-Animations-Mix "Die Nacht der Nächte" der Macherinnen von Almanya - Willkommen in Deutschland", Yasemin und Nesrin Samdereli, wird am 5. April in die Kinos kommen, Oskar Roehlers top besetzte Satire Subs" am 3. Mai und Rudi Gauls komischer Beziehungsreigen Safari - Match Me If You Can" am 23. August. Alle drei Titel sind Koproduktionen von Tele München.

Der in gefeierte The Death of Stalin" wird am 22. Februar 2018 anlaufen, der britische Horrorfilm Ghost Stories" am 19. April und Rupert Everetts Regie- und Schauspielarbeit The Happy Prince" am 24. Mai.

Neu im Programm sind die Amy-Schumer-Komödie I Feel Pretty" , dessen Verleihrechte STX sich hat 15 Mio. Dollar kosten lassen, am 5. Juli 2018 und das Sequel "John Wick: Kapitel 3" am 23. Mai 2019. Die Vorgänger des harten Actioners waren im Winter an den Start gegangen

Terry Gilliams lange geplanter und immer wieder verschobener Don-Quixote-Film The Man Who Killed Don Quixote" ist nun für einen Start am 6. September 2018 vorgesehen.

Einen neuen Termin gibt es außerdem für "Momo" mit Christian Clavier, der am 21. Juni läuft. Neu im Lineup der Concorde ist Philippe Le Guays Komödie "Normandie Nue" noch ohne Termin.