Film

Scheckübergabe an Peace x Peace bei Semmel-Sommerfest

Am 21. Juli ging in Berlin das vierte Sommerfest von Semmel Concerts Entertainment über die Bühne. Geschäftsführer Dieter Semmelmann nutzte die Gelegenheit, um den "Peace x Peace"-Initiatoren und UNICEF Deutschland einen Scheck zu überreichen.

21.07.2017 16:40 • von Dietmar Schwenger
Bei der Scheckübergabe (von links): Fetsum-Sebhat, Kai Heimberg, Dieter Semmelmann, Tedros Tewelde, Pia Kempen und Christian Schneider (Bild: Florian Maßen)

Am 21. Juli 2017 ging in Berlin das vierte Sommerfest von Semmel Concerts Entertainment über die Bühne. Rund 500 Branchenpartner und Semmel-Mitarbeiter aus allen sieben deutschen Niederlassungen und den Tochterfirmen aus Österreich trafen sich auf dem Gelände der Arena Berlin und verbrachten am Badeschiff und im Glashaus einen Abend in entspannter Atmosphäre.

In einer kurzen Eröffnungsrede bedankte sich Semmel-Geschäftsführer Dieter Semmelmann für die erfolgreiche Zusammenarbeit im vergangenen Jahr bei allen Partnern und seinen Mitarbeitern.

Zu Gast waren unter anderem Kreativschaffende aus der Musikbranche und Live Entertainment, vor allem Repräsentanten aus der Veranstalterriege, Hallenvertreter, Medienpartner, Managements, Wirtschafts- und Labelpartner. Neben Klaus-Peter Schulenberg (CTS Eventim AG) zählten auch Annette Kunze (Bereichsleiterin Licensing bei RTL interactive), Uwe Kanthak (Künstlermanagement Kanthak); Vartan Bassil (Flying Steps Entertainment GmbH) und Enno Müller-Stephan (The Walt Disney Company Germany) zu den Gästen.

Von den Labels waren unter anderem Manfred Rolef (Vice President AOR Labelgroup Sony Music GSA), Jörg Hellwig (Managing Director Electrola) und Frank Engel (Labelhead/Senior Director Marketing PIL/Universal Music) zum Sommerfest gekommen.

Ein Höhepunkt des Abends war die Scheckübergabe von Dieter Semmelmann an die "Peace x Peace"-Initiatoren Fetsum Sebhat und Tedros Telwede sowie Christian Schneider, Geschäftsführer UNICEF Deutschland. Der Reinerlös der Veranstaltung betrug 400.380 Euro.

Das Benefizkonzert fand im Juni bereits zum zweiten Mal in der Waldbühne Berlin statt. Etablierte Künstler wie Herbert Grönemeyer, die Fantastischen Vier, Fritz Kalkbrenner, Freundeskreis und Beginner sowie Newcomer wie Bilderbuch und die Berliner Band Grossstadtgeflüster standen an dem Abend auf der Bühne, um ihre Stimme für Kinder in Not zu erheben.

"Das PxP-Festival hat erneut bewiesen, dass Querdenken und Mutigsein etwas Großes bewirken können", sagte Dieter Semmelmann bei der Scheckübergabe. "Dank der Power und Leidenschaft von Fetsum und Teddy ist diese Zusammenarbeit immer wieder etwas ganz Besonderes für mein Team und mich. Mit unseren starken Partnern, der Waldbühne Berlin, der CTS Eventim AG und allen teilnehmenden Künstlern, konnten wir in diesem Folgejahr erneut ein tolles Ergebnis erzielen. Einen besonderen Dank möchte ich auch UNICEF Deutschland aussprechen."

Die Festival-Initiatoren Fetsum Sebhat und Tedros Tewelde sind noch "immer sehr beseelt und unendlich dankbar, dass wir zusammen mit Semmel Concerts, UNICEF und dem großen Support durch die Künstler die Waldbühne zum zweiten Mal in Folge füllen konnten. Das PxP Festival ist mehr als eine Konzertveranstaltung, es ist der Beweis, dass Musik Menschen verbindet und ein Signal für eine friedlichere Welt aussenden kann."