Kino

Kinocharts Deutschland Trend: Das Bollwerk Minions

Auch am dritten Wochenende ist "Ich - Einfach unverbesserlich 3" unverzeihlich unwiderstehlich. Auch Luc Bessons "Valerian - Die Stadt der tausend Planeten" beißt sich an dem Sommerhit Nummer 1 die Zähne aus.

21.07.2017 06:49 • von Thomas Schultze
Die Minions sind weiterhin nicht zu stoppen (Bild: Universal)

Auch am dritten Wochenende ist Ich - Einfach unverbesserlich 3" unverzeihlich unwiderstehlich. Auch Luc Bessons Valerian - Die Stadt der tausend Planeten" biss sich an dem Sommerhit Nummer 1 die Zähne aus. Am gestrigen Donnerstag legte der vierte Animationsfilm mit den Minions mit etwas mehr als 90.000 Besuchern und 760.000 Euro Kasse im Vergleich zum Vordonnerstag sogar noch einmal etwas zu, sodass bis Sonntag bis zu 800.000 Besuchern zu rechnen sein könnte, je nach Wetterlage in Deutschland. Damit würde die Illumination-Produktion ganz nah an die Drei-Mio.-Zuschauer-Marke rücken, die in diesem Kinojahr bislang nur drei Neustarts knacken konnten.

Die Science-Fiction-Extravaganz "Valerian - Die Stadt der tausend Planeten" legte gestern mit knapp 45.000 Kinogängern und 500.000 Euro Kasse in 544 Kinos los. Das deutet auf ein erstes Wochenende im Rahmen von 250.000 Zuschauern hin. Luc Bessons jüngster Film davor, "Lucy", war vor drei Jahren mit 460.000 Besuchern gestartet; sein vormaliger Science-Fiction-Film, Das fünfte Element", konnte vor exakt 20 Jahren am ersten Wochenende 745.000 Zuschauer anlocken. Platz drei ging an Spider-Man: Homecoming", der gestern mit 35.000 Zuschauern und 340.000 Euro Einspiel zum Auftakt des zweiten Wochenende nur noch die Hälfte der Zahlen vom letztwöchigen Starttag vermelden kann. Das Pubertier - Der Film" hält sich hingegen eisern mit 17.500 Besuchern und 140.000 Zuschauern auf Platz vier. Damit hat die Komödie von Leander Haußmann abermals zugelegt und steuert auf ein sechsstelliges Zuschauerergebnis am dritten Wochenende zu. Transformers: The Last Knight" beschließt die Top fünf mit 7000 Besuchern und 75.000 Euro Boxoffice, was auf bis zu 50.000 verkaufte Tickets bis Sonntag schließen lässt.

Neu in den Top 20 ist sonst nur noch die Verfilmung von Nicole Krauss' Bestseller Die Geschichte der Liebe", die es in 54 Kinos mit 1150 Besuchern allerdings nur auf Platz 18 geschafft hat.