Digitaler Vertrieb

MagentaMusik 360 verlängert Rock am Ring virtuell

Über MagentaMusik 360, das neue Musikportal der Telekom, kann man Videomitschnitte von Rock am Ring 2017 kostenlos online oder per App ansehen, darunter die Auftritte von Marteria, Kraftklub, den Beatsteaks, Prophets Of Rage, Macklemore & Ryan Lewis oder Rag'n'Bone Man.

16.06.2017 10:18 • von Frank Medwedeff
Lässt sich via MagentaMusik 360 nacherleben: Rock am Ring 2017 (Bild: Paul Ripke)

MagentaMusik 360, das neue Musikportal der Telekom, bietet die Möglichkeit, online oder per App viele Liveauftritte von Rock am Ring 2017 kostenlos anzusehen. Mehrere Konzerte stehen dabei auch als 360-Grad-VR-Videos zur Verfügung und sollen somit "ein außergewöhnliches Konzerterlebnis" bescheren.

Momentan sind etwa bereits die Auftritte der Beatsteaks, von Kraftklub, den Prophets Of Rage, Marteria, Macklemore & Ryan Lewis oder vom Rag'n'Bone Man abrufbar. Auch die Gigs der Broilers, von Five Finger Death Punch, Jake Bugg, Sum 41, Bonez MC & Raf Camora, Henning Wehland, Dat Adam, Welshly Arms oder der 187 Strassenbande zählen zur Angebotspalette der Aufzeichnungen vom Pfingstwochenende am Nürburgring, die Magenta Musik 360 noch erweitern will. Gut 87.000 Fans erlebten das Festival, das wegen einer Terrorwarnung am ersten Abend unterbrochen wurde.

Die Plattform www.magenta-musik-360.de und die App MagentaMusik 360 für iOS, Android und Oculus sollen ab sofort für ausgewählte Musik-Events "ein exklusives und völlig neues Entertainment-Erlebnis" bieten. Fans können demnach zwischen "neuester HD-Technologie und innovativen 360-Grad-VR Livestreams wählen und die Auftritte ihrer Lieblingsbands erleben, "als wären sie selbst vor Ort".

Rock am Ring 2017 war Startpunkt des neuen Portals. Der nächste Live-Stream bei MagentaMusik 360 wird der von Telekom Electronic Beats präsentierte Auftritt der Gorillaz am 20. Juni im Palladium in Köln sein.