Kino

Kinocharts USA: Bitteres Wochenende für alle Neulinge

Während "Fast & Furious 8" in den USA auf Platz eins weiter Vollgas gibt, trug es gleich vier Neulinge am problematischen Wochenende nach Ostern aus der Kurve.

23.04.2017 13:27 • von Thomas Schultze
"Unforgettable" kam in den USA nicht so recht aus den Startblöcken (Bild: Warner)

Während Fast & Furious 8" in den USA auf Platz eins weiter Vollgas gibt, trug es gleich vier Neulinge am mittlerweile problematischen Wochenende nach Ostern aus der Kurve. Aber zunächst zur Nummer eins: "Fast & Furious 8" baute am zweiten Wochenende zwar sichtlich ab und kam nur noch auf 38 Mio. Dollar, um damit das Einspiel auf 163 Mio. Dollar zu schrauben. Damit ist eher ein abschließendes Gesamteinspiel im Rahmen von Fast & Furious 6" zu erwarten, der es 2013 auf knapp 240 Mio. Dollar brachte, und nicht in den schwindelerregenden Höhen von Fast & Furious 7", dem 2015 353 Mio. Dollar Kasse beschieden waren. Aber das Franchise macht den Löwenanteil seiner Kasse ohnehin am weltweiten Boxoffice, wo Teil acht jetzt schon die 750-Mio.-Dollar-Hürde genommen hat und Kurs hält, schon im Lauf der nächsten Woche die eine Mrd. zu knacken.

Der zweite Platz gehörte abermals dem hartnäckigen Boss Baby", das nach 13 Mio. Dollar am vierten Wochenende gesamt bereits bei 137 Mio. Dollar Einspiel hält. "Die Schöne und das Biest" folgt dahinter mit 9,9 Mio. Dollar am sechsten Wochenende und einem Gesamteinspiel von bereits massiven 471 Mio. Dollar. Born in China", die neue Doku von Disney Nature, landet dahinter als bester Neuling mit 5 Mio. Dollar Boxoffice in 1508 Kinos auf Platz vier. Abgang mit Stil" beschließt die Top fünf mit knapp 5 Mio. Dollar Einspiel. Erst auf Platz sieben meldet sich "Unforgettable". Denise Di Novis Regiedebüt mit Katherine Heigl und Rosario Dawson in den Hauptrollen, entstanden für zwölf Mio. Dollar, startet in 2417 Kinos mit nur 4,7 Mio. Dollar Umsatz - bereits der dritte Flop für einen Film von Warner Bros. in diesem Jahr. "The Promise" von Terry George mit immerhin Christian Bale in der Hauptrolle trifft es noch härter: In 2251 Kinos kommt das Epos auf nur 4 Mio. Dollar Einspiel. Und der Horrorfilm "Phoenix Forgotten" schafft es mit 1,7 Mio. Dollar in 1592 Kinos nicht einmal in die Top ten.