Kino

Kinocharts Großbritannien: "Die Schöne und das Biest" lässt Rekorde purzeln

Auch in den britischen Kinocharts hat "Die Schöne und das Biest" am vergangenen Wochenende Platz eins übernommen und dabei einige Rekorde geknackt.

21.03.2017 12:12 • von Jochen Müller
Auch in Großbritannien die neue Nummer eins: "Die Schöne und das Biest" (Bild: Walt Disney)

Mit einem Einspiel von 19,7 Mio. Pfund (rund 22,6 Mio. Euro) hat "Die Schöne und das Biest" am vergangenen Wochenende souverän Platz eins der britischen Kinocharts übernommen. Die Realverfilmung des Disney-Klassikers knackte dabei einige Rekorde. So hatte sie den besten Drei-Tages-Start eines mit einer PG-Altersfreigabe versehenen Films, das beste März-Startwochenende überhaupt sowie den besten Start eines Musicals. Insgesamt verzeichnete "Die Schöne und das Biest" das fünftbeste Drei-Tages-Startergebnis aller Zeiten.

Platz zwei der britischen Kinocharts belegt Vorwochenspitzenreiter Kong: Skull Island", der 57 Prozent abbaute und nach einem Wochenendeinspiel von 2,7 Mio. Pfund (rund 3,1 Mio. Euro) insgesamt bei 11,1 Mio. Pfund (rund 12,7 Mio. Euro) steht. Platz drei belegte mit Jordan Peeles Thriller Get Out" (2,2 Mio. Pfund; rund 2,5 Mio. Euro) ein weiterer Neustart.

Komplettiert wird die Top fünf der britischen Kinocharts von Logan - The Wolverine", der mit 1,8 Mio. Pfund (rund 2,1 Mio. Euro) als letzter Titel noch ein siebenstelliges Einspiel erzielte und damit insgesamt bei 20,3 Mio. Pfund (rund 23,7 Mio. Euro) steht, und The Lego Batman Movie" (WE: 515.000 Pfund; rund 600.000 Euro / gesamt: 26,6 Mio. Pfund; rund 31,2 Mio. Euro).

Darüber hinaus schaffte kein weiterer Neustart den Sprung in die Top Ten der britischen Kinocharts.

Die neu gestarteten "Personal Shopper" (116.000 Pfund; rund 133.000 Euro) und Oscargewinner "The Salesman" (89.000 Pfund; rund 102.000 Euro) landeten auf den Plätzen zwölf und 13.

Die Top 15 der britischen Kinocharts