Kino

Kinocharts Großbritannien: "Kong: Skull Island" neu auf der Eins

Auch in Großbritannien hat das "King Kong"-Prequel bei seinem Start Platz eins der Kinocharts übernommen.

14.03.2017 12:03 • von Jochen Müller
Auch in den britischen Kinos die neue Nummer eins: "Kong: Skull Island" (Bild: Warner)

Mit einem Einspiel von 6,2 Mio. Pfund (rund 7,2 Mio. Euro) sicherte sich Kong: Skull Island" an seinem Startwochenende Platz eins der britischen Kinocharts. "King Kong" hatte bei seinem Start im Dezember 2005 rund 6,9 Mio. Pfund (rund 7,8 Mio. Euro) eingespielt gehabt.

Auf Platz zwei der britischen Kinocharts abgerutscht ist Vorwochenspitzenreiter Logan", der 60 Prozent abbaute und nach einem Wochenendeinspiel von 3,9 Mio. Pfund (rund 4,5 Mio. Euro) insgesamt bei 16,9 Mio. Pfund (rund 19,7 Mio. Euro) steht. Alle weiteren Titel der britischen Kinocharts konnten keine siebenstelligen Umsätze mehr erzielen. So spielte The Lego Batman Movie" auf Platz drei 820.000 Pfund (rund 961.000 Euro) ein und steht damit insgesamt bei 26 Mio. Pfund (rund 30,5 Mio. Euro). Auf den Plätzen vier und fünf folgen das Historiendrama "Der Stern von Indien" (WE: 573.000 Pfund; rund 669.000 Euro / gesamt: 2,3 Mio. Pfund; rund 2,7 Mio. Euro) und Oscargewinner "Moonlight" (WE: 476.000 Pfund; rund 557.000 Euro / gesamt: 3,4 Mio. Pfund; rund 3,9 Mio. Euro).

Auf Platz zehn schaffte mit Paul Verhoevens Elle" (253.000 Pfund; rund 291.000 Euro) ein weiterer Neustart am vergangenen Wochenende den Sprung in die Top Ten der britischen Kinocharts.

Die Top 15 der britischen Kinocharts