Verkauf

Pidax entdeckt "Inspektor Lavardin"

Pidax wird Anfang Mai vier "Inspektor Lavardin"-Fernsehfolgen auf DVD veröffentlichen.

03.03.2017 12:26 • von Jörg Rumbucher
Insgesamt viel Mal inszenierte Claude Chabrol die Ermittlerfigur Inspektor Lavardin (Bild: Concorde)

1985 kam der von Claude Chabrol inszenierte Kriminalfilm "Hühnchen in Essig" in die Kinos, in dem erstmals Jean Poiret in der Rolle des exzentrischen wie gleichermaßen unorthodoxen Inspektors Lavardin zu sehen war. Ein knappes Jahr später folgte der unmittelbar darauf gedrehte "Inspektor Lavardin oder Die Gerechtigkeit". Hierzulande eher unbekannt sind vier weitere "Lavardin"-Auftritte in Fernsehproduktionen mit Spielfilmlänge: "Das Geheimnis der Schnecke", "Tödliches Rätsel", "Das Schloss der Gehenkten" und "Der Teufel in der Stadt". Die ersten beiden drehte Chabrol selbst, für die anderen war Christian de Chalonge zuständig.

Pidax wird alle vier Filme auf zwei DVDs in einer Box mit einer Gesamtlaufzeit von etwa 355 Minuten veröffentlichen. Der Release ist für den 5. Mai geplant.

Die Titel "Hühnchen in Essig" und "Inspektor Lavardin oder Die Gerechtigkeit" sind hierzulande nur in einer 2008 erschienen "" inklusive "Masken" erhältlich.