Produktion

Drehstart für Schlöndorffs Ani-Verfilmung

Friedrich Ani & Volker Schlöndorff - auf diese vielversprechende Verbindung darf man sich seit Januar 2016 freuen. Nun beginnt der Oscar-Gewinner mit den Dreharbeiten zu "Der namenlose Tag". NebenThomas Thieme steht ein weiterer Hochkaräter vor der Kamera.

02.03.2017 15:58 • von Frank Heine
Devid Striesow, Volker Schlöndorff und Thomas Thieme am Set von "Der namenlose Tag" (Bild: ZDF/Conny Klein)

Ein Jahr nach der Projektankündigung haben nun die Dreharbeiten zur Verfilmung von Friedrich Anis erhielt Roman Der namenlose Tag" begonnen, mit dem der Münchner Autor den Deutschen Krimi Preis gewann. Gedreht wird bis Ende März in Berlin und Erfurt. Dass Volker Schlöndorff Drehbuch und Regie übernehmen würde, war schon lange bekannt, ebenso, dass Thomas Thieme die Hauptrolle des pensionierten Hauptkommissars Jakob Franck übernimmt.

Die weiteren Rollen wurden mit Devid Striesow, Ursina Lardi, Christian Kuchenbuch, Jochanah Mahnke, Tina Engel und Jan Messutat besetzt. Striesow und Lardi spielen ein Ehepaar, deren Tochter sich im Alter von 17 Jahren das Leben nahm. Franck war damals der Überbringer der Nachricht. Sieben Jahre später, Franck ist inzwischen pensioniert, sucht ihn der verzweifelte Vater wieder auf. Er glaubt noch immer nicht an Selbstmord und bringt Franck dazu, den "toten Fall zum Leben zu erwecken."

"Der namenlose Tag" ist eine Produktion der Tellux-Tochter Provobis im Auftrag des ZDF. Produzenten sind Jens C und Martin Choroba. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei Elke Müller und Wolfgang Witt.