Kino

Kinocharts Großbritannien: Auf Platz eins wird gesungen

Nach zwei Wochen musste "La La Land" Platz eins der britischen Kinocharts wieder räumen.

31.01.2017 09:49 • von Jochen Müller
Neuer Spitzenreiter der britischen Kinocharts: "Sing" (Bild: Universal)

Mit einem Einspiel von 10,5 Mio. Pfund (rund 12,4 Mio. Euro) hat das Animations-Musical Sing" an seinem Startwochenende Platz eins der britischen Kinocharts übernommen. Platz zwei belegte das ebenfalls neu gestartete Sequel "T2: Trainspotting" (5,1 Mio. Pfund; rund 6,1 Mio. Euro), gefolgt vom Spitzenreiter der beiden Vorwochen, La La Land", der nach einem Wochenendeinspiel von 3,1 Mio. Pfund (rund 3,6 Mio. Euro) insgesamt bei 21 Mio. Pfund (rund 24 Mio. Euro) steht.

Komplettiert wird die Top fünf der britischen Kinocharts durch M Psychothriller Split" (WE: zwei Mio. Pfund; rund 2,3 Mio. Euro / gesamt: sechs Mio. Pfund; rund sieben Mio. Euro) und den Neustart Hacksaw Ridge" (1,5 Mio. Pfund; rund 1,8 Mio. Euro).

Mit dem Bollywood-Thriller Raees" (765.000 Pfund; rund 900.000 Euro) auf Platz sieben gelang einem weiteren Neustart der Sprung in die Top Ten der britischen Kinocharts.