Kino

Kinocharts Österreich: "xXx" verteidigt Platz eins

Anders als in Deutschland konnte "xXx: Die Rückkehr des Xander Cage" Platz eins der Kinocharts in Österreich verteidigen.

30.01.2017 14:37 • von Jochen Müller
Weiter an der Spitze der österreichischen Kinocharts: "xXx: Die Rückkehr des Xander Cage" (Bild: Paramount)

Mit einem Einspiel von 194.000 Euro konnte xXx: Die Rückkehr des Xander Cage" Platz eins der österreichischen Kinocharts am vergangenen Wochenende verteidigen und steht damit insgesamt bei 671.000 Euro. Auf Platz zwei folgt mit dem Abschluss der "Resident Evil"-Reihe, Resident Evil: The Final Chapter" (186.000 Euro / inkl. Previews: 221.000 Euro) der erfolgreichste Neustart des Wochenendes, gefolgt vom Zweitplatzierten der Vorwoche, der US-Komödie Why Him?", die nach 164.000 Euro insgesamt knapp vor der Eine-Mio.-Euro-Marke steht.

Platz vier belegt mit dem Spitzenreiter der deutschen Kinocharts, M Split" (153.000 Euro / inkl. Previews: 172.000 Euro) ein weiterer Neustart, bevor La La Land" die Top fünf beschließt. Damien Chazelles 14-fach Oscar-nominiertes Musical spielte am vergangenen Wochenende 135.000 Euro ein und steht damit insgesamt bei 678.000 Euro. Auf Platz sechs konnte die französische Komödie "Plötzlich Papa" mit 111.000 Euro als letzter Titel noch ein sechsstelliges Einspiel erzielen und steht damit insgesamt vor der Eine-Mio.-Euro-Marke.

Mit Wendy - Der Film" (82.000 Euro) und Hacksaw Ridge" (63.000 Euro / inkl. Preview: 69.000 Euro) auf den Plätzen sieben und acht gelang zwei weiteren Neustarts der Sprung in die Top Ten der österreichischen Kinocharts.