Produktion

David Heyman soll Manga-Verfilmung für Warner produzieren

Warner hat sich die Verfilmungsrechte an der japanischen Manga-Serie "Attack on Titan" gesichert und "Harry Potter"- und "Phantastische Tierwesen"-Produzent David Heyman an Bord geholt.

18.01.2017 11:48 • von Jochen Müller
David Heyman produziert erneut für Warner (Bild: 2005 Warner Bros.Ent.Harry Potter Publishing Rights)

David Heyman soll für Warner die Verfilmung der japanischen Manga-Serie "Attack on Titan" produzieren. Wie der Filmnachrichtenblog "Deadline.com" berichtet, hat sich das Studio die entsprechenden Rechte an den von Hajime Isayama gezeichneten Mangas jetzt gesichert. Sie erzählen die Geschichte von Menschen, die seit Generationen hinter einer Mauer leben, um sich vor außerirdischen Titanen zu schützen. Eines Tages jedoch werden sie neugierig und schicken einen Spähtrupp los. Es beginnt ein Kampf ums Überleben der Menschheit.

"Attack on Titan" wurde in Japan bereits als zweiteiliger Kinofilm - der erste Teil war die siebterfolgreichste heimische Produktion des Jahres 2015 - und als TV-Serie verfilmt.

David Heyman produzierte für Warner bis dato einige "Harry Potter"-Filme sowie das Spinoff Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind".