Kino

Kinocharts Deutschland: Muskelspiel der "Passengers"

Am Donnerstag war noch "The Great Wall" die Nummer eins in den deutschen Kinocharts. Wie bereits spekuliert, konnte jedoch der Vorwochenspitzenreiter "Passengers" im Verlauf des Wochenendes deutlich an dem Fantasy-Actioner vorbeiziehen. Den besten Schnitt hatte indes "La La Land", der sich einen Bogey holte.

16.01.2017 04:24 • von Thomas Schultze
Wieder Nummer eins: "Passengers" (Bild: Sony Pictures)

DER SPITZENREITER

Am Donnerstag war noch The Great Wall" die Nummer eins in den deutschen Kinocharts. Wie bereits spekuliert, konnte jedoch der Vorwochenspitzenreiter "Passengers" im Verlauf des Wochenendes deutlich an dem Fantasy-Actioner vorbeiziehen und in einem dicht gedrängten Feld mit 225.000 Besuchern und 2,4 Mio. Euro Kasse abermals Platz eins für sich reklamieren. Gesamt kommt nunmehr bereits die Besuchermillion in Sicht - im direkten Vergleich läuft der Science-Fiction-Film in keinem Territorium besser als in Deutschland.

DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

Neustart "The Great Wall" mit Matt Damon holte sich in 500 Kinos den zweiten Platz mit 170.000 Zuschauern und 2,0 Mio. Euro Umsatz. An seinem fünften Wochenendes spielte Rogue One: A Star Wars Story" bei 135.000 Zuschauern weitere 1,6 Mio. Euro ein. Gesamt passiert der Blockbuster damit die 3,6-Mio.-Besucher-Marke. Überraschungshit Plötzlich Papa!" schreibt weiter fulminante Zahlen: In 345 Kinos kam die Komödie mit Omar Sy am zweiten Wochenende bei 150.000 Besuchern auf 1,3 Mio. Euro Umsatz. Ein starkes erstes Wochenende hatte auch La La Land". Studiocanal wertet den Golden-Globe-Abräumer und Oscar-Kandidat als Plattformstart aus und schickte ihn vorerst einmal nur in 121 Kinos: Dort kam er bei 135.000 Besuchern auf 1,2 Mio. Euro Einspiel, womit er sich einen Bogey für einen Schnitt von mehr als 1000 Besuchern pro Kopie sicherte.

DIE WEITEREN NEULINGE DER TOP 20

Ähnlich gute Zahlen hatte auf Platz sechs auch Neustart Why Him?". Die Komödie mit James Franco und Bryan Cranston kam in 365 Kinos auf 140.000 Besucher und spielte damit knapp 1,2 Mio. Euro ein (und auch Vaiana" sollte man noch erwähnen, der mit 145.000 verkauften Tickets und 1,1 Mio. Euro Einspiel Platz sieben belegte - die nächsten drei Filme, Assassin's Creed", Vier gegen die Bank" und Sing" hatten Besucherzahlen zwischen 75.000 und 95.000). Bob, der Streuner" kam in 193 Kinos auf Platz zwölf mit 50.000 Zuschauern und 410.000 Euro Umsatz . "Ballerina" belegte in 357 Kinos mit 55.000 Kinogängern und 385.000 Euro Einspiel die folgende Position. Die Blumen von gestern" von Chris Kraus lief in 87 Kinos mit 25.000 Zuschauern und 210.000 Euro Kasse an. Die amerikanische Indiesensation Hell or High Water" stößt in Deutschland auf weniger Interesse und schaffte mit 11.000 Zuschauern und 90.000 Euro Einspiel Platz 20.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN IN DER TOP 20

Einziger verbleibender deutscher Titel in den Top 20 ist "Vier gegen die Bank", der am vierten Wochenende 90.000 Fans in den Kinos versammelte und 750.000 Euro einspielte. Gesamt hat der Film von Wolfgang Petersen als zehnter Film in der Karriere des Regisseurs die Eine-Mio.-Besucher-Marke geknackt. Auf Platz elf findet sich am elften Wochenende Willkommen bei den Hartmanns" mit weiteren 55.000 Zuschauern und 470.000 Euro Umsatz. Und auf Platz 17 landete Paula - Mein Leben soll ein Fest sein", der mit 19.000 Kinogängern und 155.000 Euro Einspiel auch am fünften Wochenende immer noch starke Zahlen schreibt. Gesamt schlagen bereits knapp 200.000 Zuschauer zu Buche.

Insgesamt wurden an diesem sehr starken Wochenende ohne klaren Überflieger 1,8 Mio. Tickets in den deutschen Kinos verkauft, die für einen Umsatz von mehr als 16 Mio. Euro sorgten.