TV

Einschaltquoten: "Aktenzeichen XY...ungelöst" vorn, "DSDS" noch über 20-Prozent-Marke

Während "Aktenzeichen XY...ungelöst" gestern für das ZDF den Tagessieg bei den Einschaltquoten holte, büßte die RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" gegenüber ihrem Auftakt am vergangenen Mittwoch Zuschauer und Marktanteile ein.

12.01.2017 10:10 • von Jochen Müller
Quotengarant für das ZDF: "Aktenzeichen XY...ungelöst" (Bild: ZDF / Thomas K. Schumann)

Der Fahndungsklassiker "Aktenzeichen XY...ungelöst" holte gestern mit 5,49 Mio. Zuschauern (MA: 16,4 Prozent) für das ZDFden Tagessieg bei den Einschaltquoten; bei den 14- bis 49-Jährigen wurde ein Marktanteil von 16,4 Prozent erzielt.

Dies wurde gestern nur noch von der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" getoppt, die mit 20,3 Prozent in dieser Zielgruppe allerdings rund zwei Prozentpunkte hinter dem Staffelauftakt vor einer Woche lag; die Gesamtreichweite ging um gut eine halbe Mio. Zuschauer auf 4,02 Mio. Zuschauer (MA: 12,3 Prozent) zurück. Ebenfalls Verluste im Vergleich zu ihrem Auftakt in der Vorwoche musste die ProSieben-Serie Limitless" hinnehmen, die nach einem 14/49-Marktanteil von 11,2 Prozent gestern mit zwei Folgen nur noch auf neun bzw. zehn Prozent kam. Schwestersender Sat verzeichnete in dieser Zielgruppe einen Marktanteil von 7,1 Prozent für die Clipshow "15 Dinge, die sie über Diäten wissen müssen" und lag damit vor einer Doppelfolge der Vox-Krimiserie Rizzoli & Isles" (5,4 bzw. 4,6 Prozent). Diese wurde auch noch vom Kinohit Ocean's Eleven" übertroffen, der Kabel eins einen 14/49-Marktanteil von sieben Prozent bescherte. Bei RTL II lagen "Die Wollnys" und die "Teenie-Mütter" bei Werten zwischen 4,1 und 5,5 Prozent.

Die ARD zeigte gestern Abend Franziska Buchs Komödie Die Diva, Thailand und wir!" und verzeichnete dafür 4,73 Mio. Zuschauer (MA: 14,1 Prozent).