Kino

Kinocharts Deutschland: Strange Days

Wie es sich bereits am Donnerstag abgezeichnet hatte: "Doctor Strange" setzte sich mühelos an die Spitze der deutschen Kinocharts.

31.10.2016 08:16 • von Thomas Schultze
Superheld mit Superstart: "Doctor Strange" (Bild: Walt Disney)

DER SPITZENREITER

Nach zwei Wochen auf Platz eins hat "Inferno" ausgedient als Spitzenreiter der deutschen Kinocharts: Doctor Strange" heißt die neue Nummer eins: Die Marvel-Comic-Verfilmung mit Benedict Cumberbatch in der Hauptrolle kam in 552 Kinos auf 360.000 Zuschauer und spielte 4,1 Mio. Euro eine. Der andere Marvel-Film in diesem Jahr, First Avenger: Civil War", hatte Ende April am ersten Tag 90.000 Zuschauer angelockt und kam dann auf ein Gesamtwochenende von 550.000 Kinogängern.

DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

Platz zwei holte sich Bridget Jones' Baby", die sich an ihrem zweiten Wochenende 200.000 verkaufte Tickets sicherte, mit denen 1,8 Mio. Euro umgesetzt wurden. "Inferno" kam an seinem dritten Wochenende auf ein Ergebnis von 190.000 Zuschauern und 1,7 Mio. Euro Boxoffice. Gesamt nahm die Dan-Brown-Verfilmung mit Tom Hanks damit die Eine-Mio.-Besucher-Hürde, als 22. Film und als zweiter Film im Verleih von Sony in diesem Jahr. Auf Platz vier war Findet Dorie" gut für 160.000 Kinogänger und 1,3 Mio. Euro Umsatz ab. Gesamt steht der 17. Pixar-Film knapp vor 3,5 Mio. Besuchern und schließt außerdem zum letztjährigen Pixar-Hit, Alles steht Kopf", auf, der es auf 3,47 Mio. verkaufte Tickets gebracht hatte. Der zweite Neuling findet sich auf Platz fünf: Girl on the Train" startete in 401 Kinos mit 120.000 Besuchern und 1,1 Mio. Euro Boxoffice.

DIE WEITEREN NEULINGE DER TOP 20

Erst auf Platz neun findet sich der Warner-Animationsfilm Störche - Abenteuer im Anflug", der in 446 Kinos mit 55.000 Besuchern und 400.000 Euro Umsatz loslegte. Ostfriesisch für Anfänger" mit Dieter Hallervorden kam mit 12.500 Kinogängern und 100.000 Euro Einspiel in 69 Kinos auf Platz 16. Direkt dahinter sicherte Kubo - Der tapfere Samurai" sicherte sich in 250 Kinos 12.000 Zuschauer und knapp 100.000 Euro Umsatz. Und Ae Dil Hai Mushkil" startete in 4498 Kinos auf Platz 19 mit 8000 Kinogängern und ebenfalls knapp 100.000 Euro Kasse.

DIE DEUTSCHEN PRODUKTIONEN IN DER TOP 20

An seinem zweiten Wochenende holte sich Burg Schreckenstein" mit 45.000 Besuchern und 280.000 Euro Umsatz den zwölften Platz. Tschick" hielt sich am siebten Wochenende wacker auf Platz 14 mit weiteren 21.000 Besuchern und 140.000 Euro Boxoffice. Und Gleißendes Glück" belegte an seinem zweiten Wochenende Platz 19 mit 11.500 Kinogängern und 95.000 Euro Umsatz.

Gesamt wurden in den deutschen Kinos am Wochenende 1,7 Mio. Kinotickets gelöst, mit denen etwas mehr als 15 Mio. Euro umgesetzt wurden.