Produktion

Neue Stars für Kraumes dritten Dengler

Bereits zum dritten Mal verfilmt der diesjährige Lola-Gewinner einen Kriminaloman von Bestseller-Autor Wolfgang Schorlau. Neben Ronald Zehrfeld als Titelheld stehen weitere klangvolle Namen vor der Kamera.

25.10.2016 15:31 • von Frank Heine
Erstes Szenenbild: Ronald Zehrfeld (r.) als Dengler und Jürgen Prochnow als dessen Mentor Dr. Schweikert. (Bild: ZDF / Julia Terjung)

In Berlin haben die Dreharbeiten zum dritten Dengler-Krimi nach den Romanvoralgen von Bestseller-Autor Wolfgang Schorlau begonnen. Lars Kraume, mit Terror" noch in aller Munde und für Der Staat gegen Fritz Bauer" in diesem Jahr schon vielfach ausgezeichnet, führt wie bereits bei den Vorgängern nach eigenem Drehbuch Regie.

In Die schützende Hand" bekommt Ex-BKA-Zielfahnder und Privatermittler Georg Dengler einen besonders heiklen Auftrag - dazu noch von einem Unbekannten am Telefon: Er soll herausfinden, ob die NSU-Terroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt wirklich durch Selbstmord ums Leben kamen.

Ronald Zehrfeld spielt die Titelfigur, Birgit Minichmayr ist wieder als Hacker-Aktivistin Olga Illiescu, die inzwischen in Amsterdam untergetaucht ist, mit von der Partie. Auch die weitere Besetzung ist gespickt mit klangvollen Namen, darunter Jürgen Prochnow, Tom Wlaschiha, Rainer Bock, Götz Schubert, Leonard Lansink und Aykut Kayacik.

"Dengler - Die schützende Hand" entsteht als gemeinsame Produktion der Bavaria mit Cuckoo Clock Entertainment im Auftrag des ZDF. Produzenten sind Raoul Reinert und Oliver Vogel. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei Elke Müller. Die Dreharbeiten dauern noch bis 21. November.