Kino

Kino-Einkaufsgemeinschaft vor Gründung

Die bereits im Frühjahr angekündigte und von der FFA geförderte Gründung der Einkaufsgemeinschaft E.G. Kino GbR steht unmittelbar vor dem Vollzug. Dies teilten die Initiatoren nach einer abschließenden Tagung mit.

07.10.2016 12:14 • von Marc Mensch
Die Gründungsmitglieder der E.G. Kino GbR trafen sich zu abschließenden Beratungen in Verden (Bild: E.G. Kino GbR)

Die bereits im Frühjahr angekündigte und von der FFA mit 37.500 Euro geförderte (wir berichteten) Gründung der Einkaufsgemeinschaft E.G. Kino GbR steht unmittelbar vor dem Vollzug. Dies teilten die Initiatoren nach einer abschließenden Tagung im Cine City Verden mit, in deren Rahmen über die konkreten Regeln der Zusammenarbeit beraten wurde. Wie Karl-Heinz Meier (Lichtburg Quernheim) als Sprecher erklärte, könne die Gründung der Gesellschaft mit Sitz in Vechta "in Kürze" bekannt gegeben werden.

Die E.G. Kino GbR ist ein Zusammenschluss von rund einem Dutzend Kinobetreiber, die bereits zuvor im Rahmen der sogenannten I.G. Nord engen kollegialen Austausch betrieben hatten. Zu den Themen, denen sich die Einkaufsgemeinschaft laut früherer Ankündigungen künftig widmen wird, zählen neben einem noch engeren Austausch (u.a. in Marketingfragen) auch die Konditionen für den Bezug von Waren, Dienstleistungen und natürlich Filmen. Gemäß des aktuellen Zeitplans würde im dritten Quartal 2017 über neue Mitglieder beraten werden, so Meier.

Einen ausführlichen Artikel über die Einkaufsgemeinschaft finden Abonnenten im LivePaper der Ausgabe 19.