Kino

Sneak Peek: Superhelden, Riesenaffen, Legenden - und ein Überraschungssequel

Sie zählt zu den wichtigsten Publikumsplattformen für die Bewerbung neuer Genrefilme: die Comic-Con in San Diego, die am gestrigen Sonntag zu Ende ging. Mit dem Event einher gingen zahlreiche Trailer-Premieren, wobei Comic-Adaptionen naturgemäß die Hauptrolle spielten. Wir geben einen Überblick.

25.07.2016 11:04 • von Marc Mensch

Sie zählt zu den wichtigsten Publikumsplattformen für die Bewerbung neuer Genrefilme: die Comic-Con in San Diego, die am gestrigen Sonntag zu Ende ging. Mit dem Event einher gingen zahlreiche Trailer-Premieren, wobei Comic-Adaptionen naturgemäß die Hauptrolle spielten. Auffällig ist, dass der Löwenanteil der bislang auch offiziell im Netz veröffentlichen Trailer & Promos zu neuen Kinofilmen aus dem Hause Warner stammt. Verwundern darf dies allerdings nicht, denn das Studio arbeitet nicht zuletzt mit Hochdruck daran, sein filmisches DC-Universum auf ähnlich breite Beine zu stellen, wie dies Disney seit Jahren mit den Marvel-Lizenzen praktiziert.

"The Justice League" nennt sich das DC-Pendant zu den "Avengers". Ein Gipfeltreffen, für das "Batman v Superman: Dawn of Justice" den Boden bereitete und das genau wie dieser von Zack Snyder inszeniert wird. Für die Comic-Con stellte Warner erste Szenen zusammen, um einen Kinotrailer handelt es sich dabei aber noch nicht. Deutschlandstart ist der 16. November 2017.

Noch vor dem ersten Leinwandauftritt der kompletten Gerechtigkeitsliga erhält eines ihrer Mitglieder einen eigenen Film: Die von Gal Gadot verkörperte "Wonder Woman", die bereits in "Batman v Superman" an der Seite des Dunklen Rächers und des Stählernen kämpfte. Zur Comic-Con veröffentlichte Warner einen ersten Trailer. Deutschlandstart für "Wonder Woman" ist der 15. Juni 2017.

Schon in wenigen Wochen (genauer gesagt am 18. August) toben die DC-Superschurken auch über die deutschen Leinwände: Zu "Suicide Squad" von David Ayer stellte Warner anlässlich der Messe gut drei Minuten an Eindrücken zusammen. In den USA prophezeit man der Comicverfilmung übrigens längst einen sensationellen Start.

Während Ben Affleck alias Bruce Wayne alias Batman auch in "Suicide Squad" einen Auftritt hat, wird der nächste Soloeinsatz des Helden im Fledermauskostüm etwas anderer Art sein. Denn am 9. Februar 2017 kümmert sich "Lego Batman" um Klötzchen-Schurken. Hier gab es zur Comic-Con einen neuen Langtrailer.

Jenseits der Superhelden und -schurken war Warner auch mit drei weiteren großen Trailerpremieren nach San Diego gereist. Kurz auf die ersten Setfotos folgte somit ein erster Teaser zu "Kong: Skull Island", der einiges über das Setting der Monsterhatz verrät, zu der ab 9. März 2017 in Deutschland geblasen wird.

Brandneue Eindrücke gab es anlässlich der Fan-Messe auch zum mit Spannung erwarteten ersten Leinwand-Spin-Off aus dem "Harry Potter"-Universum zu sehen: "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" soll den Kinobetreibern das diesjährige Weihnachtsgeschäft versüßen und kommt angeführt von Oscar-Preisträger Eddie Redmayne am 17. November in die Kinos.

Last but not least veröffentlichte das Studio noch allererste Eindrücken einer neuen Interpretation der Legende um die Ritter der Tafelrunde. "King Arthur" von Guy Ritchie mit Charlie Hunnam in der Titelrolle soll den Auftakt zu einer ganzen Reihe von Filmen über die Abenteuer des sagenumwobenen Britenkönigs bilden. In Deutschland startet der Film am 30. März 2017.

Aus dem kommenden Line-Up von Walt Disney wurde bislang nur ein neuer Trailer parallel zur Comic-Con veröffentlicht - und naturgemäß handelt es sich um eine große Marvel-Adaption. "Doctor Strange" mit Benedict Cumberbatch soll ab 27. Oktober nicht nur optisch frischen Wind in das Genre bringen.

Lionsgate schließlich gelang auf der Messe noch eine echte Überraschung: Denn der Horrorfilm "The Woods" entpuppt sich nun als Sequel zum Sensationserfolg "The Blair Witch Project" aus dem Jahr 2000. Zu dem Film, der hierzulande am 6. Oktober im Verleih von Studiocanal startet - dann vermutlich ebenfalls mit einem neuen Titel - gibt es einen neuen Trailer, vor Ort wurde der Film in kompletter Länge gezigt.