Kino

Kinocharts USA: "Dorie" weiter unberührbar

Der Erfolgslauf von "Findet Dorie" setzt sich in den USA auch am viertägigen Independence-Day-Wochenende unvermindert fort: Mittlerweile ist der 17. Pixar-Film der zweiterfolgreichste Pixar-Film überhaupt und der zweiterfolgreichste Film des laufenden Kinojahres.

03.07.2016 13:34 • von Thomas Schultze
Überrollt die Konkurrenz: "Findet Dorie" (Bild: Walt Disney)

Der Erfolgslauf von Findet Dorie" setzt sich in den USA auch am viertägigen Independence-Day-Wochenende unvermindert fort, daran konnten auch die drei hochkarätigen Neustarts "Legend of Tarzan" von "Harry Potter"-Regisseur David Yates mit Alexander Skarsgard in der Titelrolle, der dritte "The Purge"-Film "Election Day" sowie BFG - Big Friendly Giant" von Steven Spielberg nichts ändern: Mittlerweile ist der 17. Pixar-Film nach 53,4 Mio. Dollar am viertägigen (sowie 44,3 Mio. Dollar am dreitägigen) Wochenende mit einem Gesamteinspiel von massiven 383,7 Mio. Dollar der zweiterfolgreichste Pixar-Film überhaupt (nur Toy Story 3" war besser) und der zweiterfolgreichste Film des laufenden Kinojahres (nur The First Avenger: Civil War" ist besser) - spätestens am nächsten Wochenende wird der Film von Andrew Stanton in beiden Rankings die Führung übernehmen.

Auf dem zweiten Platz folgt der sündhaft teure "Legend of Tarzan", der es in 4068 Kinos von Freitag bis Montag auf 43,0 Mio. Dollar bringen dürfte, angesichts der hohen Produktionskosten von mehr als 150 Mio. Dollar eine bestenfalls solide Zahl. "The Purge: Election Day" steuert in nur 2796 Kinos dagegen auf beachtliche 37,7 Mio. Dollar zu und bestätigt bei einem minimalen Budget von nur zehn Mio. Dollar weiterhin die Zugkraft des Exploitation-Franchise. Einen schweren Stand hatte Steven Spielbergs Roald-Dahl-Verfilmung "BFG - Big Friendly Giant", die es in 3357 Kinos binnen vier Tagen auf 24,4 Mio. Dollar bringen dürfte. Ob Disney sich einen Gefallen getan hat, nur zwei Wochen nach "Findet Dorie" gleich wieder einen Familienfilm zu starten, darf angezweifelt werden. "Independence Day: Wiederkehr" beschließt die Top fünf mit nur noch 19,7 Mio. Dollar am zweiten Wochenende. Gesamt hat das späte Sequel von Roland Emmerich nunmehr 75,9 Mio. Dollar vorzuweisen.