Kino

SNEAK PEEK: Highest Frame Rate

Mit "Life of Pi" hat Regisseur Ang Lee bereits Maßstäbe beim 3D-Film gesetzt. Sein neues Projekt fällt noch eine Spur ambitionierter aus: Erstmals wurde ein Kinofilm mit 120 Bildern pro Sekunde aufgenommen. Nun wurde ein erster Trailer veröffentlicht.

13.05.2016 13:13 • von Marc Mensch
Regisseur Ang Lee (Bild: Kurt Krieger)

Mit "Life of Pi" hat Regisseur Ang Lee bereits Maßstäbe beim 3D-Film gesetzt. Sein neues Projekt fällt noch eine Spur ambitionierter aus: "Die irre Heldentour des Billy Lynn" wurde als erster Kinofilm mit 120 Bildern pro Sekunde aufgenommen. Zum Vergleich: Die (umstrittenen) "Higher Frame Rate"-Versionen der drei "Hobbit"-Filme brachten es auf gerade einmal 48 fps. Tatsächlich soll weltweit derzeit noch kein einziges Kino existieren, das Ang Lees neues Projekt tatsächlich in 3D mit 120 fps ausspielen könnte - schon gar nicht in 4K. Insofern wird abzuwarten sein, welche Fassung(en) am Ende auf die Leinwände gelangen, zumal der Film in den USA erst am 11. November, hierzulande sogar erst am 26. Januar 2017 starten wird.

Erste Präsentationen von einigen Minuten des in 120 fps gedrehten Materials wurden jedenfalls sehr gut aufgenommen. Einen adäquaten Eindruck von der Bildqualität kann man sich anhand des ersten Online-Trailers natürlich nicht verschaffen, immerhin vermittelt dieser aber einen ersten inhaltlichen Blick auf die starbesetzte Bestselleradaption.