Kino

Kinocharts Deutschland: "Zoomania" schafft das Triple

Zum dritten Mal in Folge war "Zoomania" am vergangenen Wochenende die Nummer eins der deutschen Kinocharts.

21.03.2016 08:57 • von Jochen Müller
"Zoomania" konnte Platz eins der deutschen Kinocharts verteidigen (Bild: Walt Disney)

DER SPITZENREITER

Mit 345.000 Besuchern und einem Einspiel von 2,9 Mio. Euro sicherte sich Zoomania" am vergangenen Wochenende zum dritten Mal in Folge Platz eins der deutschen Kinocharts. Der 55. abendfüllende Zeichentrickfilm von Disney strebt damit insgesamt schon auf die Zwei-Mio.-Besucher-Marke in den deutschen Kinos zu.

DIE WEITEREN FILME DER TOP 5

Auf Platz zwei landete mit Kung Fu Panda 3" der erfolgreichste Neustart des Wochenendes, der mit 170.000 Besuchern (1,4 Mio. Euro) allerdings klar hinter dem Startergebnis seiner beiden Vorgänger zurückblieb: Kung Fu Panda" war bei seinem Start auf 500.000, Kung Fu Panda 2" auf knapp 550.000 Besucher gekommen. Platz drei belegte der Zweitplatzierte der Vorwoche, Der geilste Tag" (120.000 Besucher / 1,05 Mio. Euro). Insgesamt steht der erfolgreichste deutsche Film des Wochenendes damit vor der 1,5-Mio.-Besucher-Marke. Platz vier der deutschen Kinocharts belegte der zweitbeste Neustart des Wochenendes, Die Bestimmung - Allegiant", der als letzter Film der deutschen Kinocharts mit 110.000 Besuchern (950.000 Euro) noch sechsstellige Besucherzahlen schreiben konnte. Mit 70.000 Besuchern (640.000 Euro) komplettiert Deadpool" die Top fünf der deutschen Kinocharts.

DIE WEITEREN NEULINGE DER TOP 20

Mit Raum", dessen Hauptdarstellerin Brie Larson den Oscar gewonnen hatte, der mit knapp 20.000 Besuchern (150.000 Euro) Platz 14 der deutschen Kinocharts belegte, und Lolo - Drei ist einer zu viel", der mit knapp 10.000 Besuchern (75.000 Euro) auf Platz 18 landete, gelang zwei weiteren Neustarts der Sprung in die Top 20 der deutschen Kinocharts.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN UNTER DEN TOP 20

"Das Tagebuch der Anne Frank" belegte mit knapp 40.000 Besuchern (265.000 Euro) Platz zehn und steht insgesamt bei gut 200.000 Besuchern Bibi & Tina - Mädchen gegen Jungs" landete mit gut 20.000 Besuchern (knapp 150.000 Euro) auf Platz 16 und schraubte seine Gesamtbesucherzahl auf gut 1,8 Mio. Grüße aus Fukushima" blieb an seinem zweiten Wochenende mit knapp 10.000 Besuchern (75.000 Euro) noch knapp in den Top 20.

Insgesamt wurden in den deutschen Kinos am vergangenen Wochenende rund 1,2 Mio. Tickets gelöst; das Boxoffice lag bei knapp 10,3 Mio. Euro.