Kino

UPDATE: 70mm-Einsatz für "Batman v Superman"

Erlebt das praktisch totgesagte 70mm-Format doch noch eine Renaissance? Schon im Zuge der 70mm-Roadshow von "The Hateful 8" hatten US-Medien über eine limitierte analoge Auswertung des DC-Gipfeltreffens "Batman v Superman: Dawn of Justice" spekuliert. Zumindest Imax hat für die USA und Großbritannien analoge Einsätze nun offiziell bestätigt.

26.02.2016 15:27 • von Marc Mensch
"Batman v Superman: Dawn of Justice" soll auch in 70mm kommen (Bild: Warner)

UPDATE vom 29. Februar:

Mittlerweile hat die Pressestelle von Warner Bros. Pictures Germany geantwortet. Demnach liegen dort keine Informationen zu diesem Thema vor.

Zumindest was eine analoge Imax-Auswertung des Films angeht, darf man aber nunmehr von einer offiziellen Bestätigung sprechen. Auf seiner Website nennt Imax zehn Standorte in den USA sowie das Imax des British Film Institute in London, in denen "Batman v Superman: Dawn of Justive" im Wege analoger 15/70 Filmprojektion auf die Leinwand kommt. In Deutschland wird diese analoge Fassung aber nicht eingesetzt.

Ursprüngliche Meldung vom 26. Februar:

Erlebt das praktisch totgesagte 70mm-Format doch noch eine Renaissance? Schon im Zuge der 70mm-Roadshow von "The Hateful 8" hatten verschiedene US-Medien über eine limitierte analoge Auswertung von "Batman v Superman: Dawn of Justice" spekuliert. Und tatsächlich wäre eine solche Auswertungsstrategie für das Studio Warner kein Novum: Schon bei "Interstellar" wurden ausgewählte Kinos mit 70mm-Fassungen beliefert, nach Europa schafften es immerhin vier dieser Kopien, wobei in Deutschland der Berliner Zoo Palast und die Karlsruher Schauburg zum Zuge kamen.

Nun sollen tatsächlich erste 70mm-Einsätze des Gipfeltreffens der DC-Superhelden bestätigt worden sein. In einem amerikanischen Filmtechnik-Forum haben Filmvorführer mehrerer Kinos (die tatsächlich über 70mm-Projektionstechnik verfügen und auch "Interstellar" in diesem Format eingesetzt hatten) angegeben, dass den Häusern eine entsprechende analoge Belieferung seitens des Studios fest zugesagt worden sei.

Ob es eine 70mm-Fassung auch nach Deutschland schafft, ist derzeit jedenfalls noch offen. Auf eine entsprechende Rückfrage von Blickpunkt: Film hat Warner aktuell noch nicht reagiert. Die hiesige analoge Auswertung von "The Hateful 8" könnte indes Argumente für einen solchen Schritt liefern - denn der Besuchermillionär hat nach Brancheninformationen bei seinen vier analogen Einsätzen besonders hohe Kopienschnitte erzielt.