Kino

Volker Schlöndorff und Benjamin Benedict lehren in Babelsberg

Der Oscarpreisträger und der UFA-Fiction-Produzent werden Honorarprofessoren an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf.

17.02.2016 10:01 • von Jochen Müller

Jeweils ohne Gegenstimmen hat die Berufungskommission der Filmuniversität Babelsberg Konrad WolfVolker Schlöndorff und Benjamin Benedict zu Honorarprofessoren ernannt. Schlöndorff, 1979 für Die Blechtrommel" mit dem Oscar ausgezeichnet, wird im Studiengang Regie lehren, UFA-Fiction-Produzent Benjamin Benedict ("Nackt unter Wölfen", Unsere Mütter, unsere Väter", "Der Turm") im Studiengang Film- und Fernsehproduktion.

Hochschulpräsidentin Susanne Stürmer: "Es ist uns eine große Ehre, mit Volker Schlöndorff und Benjamin Benedict zwei in ihren Felder jeweils herausragende Persönlichkeiten für die Filmuni gewinnen zu können. Volker Schlöndorff steht für Jahrzehnte großes deutsches Kino, Benjamin Benedict gehört einer jüngeren Generation von Fernsehproduzenten an und ist mit seinen historischen Stoffen schon jetzt stilprägend."

Wie das Erich Pommer Institut in diesem Zusammenhang mitteilt, wird Benjamin Benedict dort als Berater Medienwirtschaft und Forschung an der Entwicklung und Umsetzung langfristig marktgerechter Forschungs- und Beratungsangebote im medienwirtschaftlichen Bereich mitarbeiten.